Postversand €3,95 Spedition €39,95 Amazon Pay Selbstabholung 30 Tage Rückgabe Trusted Shops zertifiziert

Tipps für die richtige Beleuchtung des Babyzimmers

Kinderleuchten in blau und rosa mit Wolken

Die richtige Beleuchtung des Babyzimmers planen

Frisch gebackene Eltern können es meist kaum erwarten, dem Nachwuchs ein eigenes Wohlfühlidyll einzurichten. Die richtige Beleuchtung des Babyzimmers spielt dabei eine wichtige Rolle. Welches Licht für das Babyzimmer geeignet ist und was Sie unbedingt beachten sollten, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Welche Lampe für das Babyzimmer zur Grundbeleuchtung nutzen ?

Für die richtige Beleuchtung des Babyzimmers ist es zuerst notwendig, sich grundlegende Gedanken zu machen. Die Fenster sind nach Süden ausgerichtet und  die Sonne scheint die meiste Zeit des Tages durch die Scheiben? Dann bedarf es natürlich weniger künstlicher Lichtquellen, als wenn zum Beispiel der Schatten eines großen Baums den Raum abdunkelt. In jedem Fall gehört zu einem gelungenen Lichtkonzept aber eine Deckenlampe. Im Kinderzimmer bietet sich eine der vielen niedlichen Kinderhängeleuchten an. Idealerweise wählen Sie ein Exemplar, welches nicht nur direkt nach unten scheint, sondern auch zu den Seiten. Dadurch ist gleichmäßige Helligkeit garantiert.

Um eine gute Beleuchtung im Babyzimmer sicherzustellen, sind zudem Deckenstrahler eine ausgezeichnete Lösung. Gerade in großen oder verwinkelten Räumen haben sich diese flexibel einstellbaren Lichtlösungen bewährt. Denn sie lassen sich gezielt ausrichten – sei es, um mehr Helligkeit in eine dunkle Ecke zu bringen oder um einen Akzent auf ein süßes Poster an der Wand zu setzen. Eine warmweiße Lichtfarbe zwischen ca. 2.700 und 3.300 Kelvin schafft eine gemütliche und beruhigende Atmosphäre.

Zu den Produkten

Welche Babylampen eignen sich für Wickeltisch, Regale & Co.?

Kinderzimmerleuchte Schwein in rosa
Kindertischleuchte Frosch in grün

Ist die Babyzimmer-Lampe an der Decke angebracht? Dann geht es mit jenen Bereichen weiter, in denen typischerweise größerer Lichtbedarf besteht. An Wandboards oder Babyregalen lassen sich Klemmleuchten prima befestigen, um die Sammlung der ersten Bücher, die liebsten Kuscheltiere oder den unter dem Regal liegenden Bereich in den Fokus zu rücken. 

Zur Montage über dem Wickeltisch hingegen sind Kinderwandleuchten optimal: Viele Modelle erzeugen ein angenehmes indirektes Licht, das beim „Boxenstopp“ weder den Säugling noch die Eltern blendet. Bringen Sie eine Version mit schwenkbarem Arm an, sollten Sie diesen stets nach oben und nicht unmittelbar auf das Baby ausrichten. Denn Neugeborene reagieren sehr empfindlich auf Helligkeit.

Tipp: Kommt Ihr Knirps in ein paar Jahren ins Grundschulalter, ist die Wandlampe im Kinderzimmer weiterhin von Nutzen. Platzieren Sie darunter einfach einen Bastel- beziehungsweise Schreibtisch. Beim Malen oder Hausaufgabenmachen kann es für kleine (Rechen-)Künstler schließlich nie hell genug sein!
 


Warum sind Nachtlichter sinnvoll?

Nachtlicht in blau mit "der kleine Prinz"

Da Säuglinge für gewöhnlich keine Angst im Dunkeln haben, benötigen sie zum Einschlafen zwar noch kein Schlummerlicht, trotzdem zählen Nachtlichter zur richtigen Beleuchtung des Babyzimmers unbedingt dazu.

 

Ein Nachlicht ist nämlich ausgesprochen praktisch, wenn Ihr kleiner Träumer nachts plötzlich aufwacht, weint oder gestillt werden möchte. Im sanften Schein können Sie ihn trösten und müssen nicht erst die Kinderzimmerlampe anknipsen. Das schont zum einen die kleinen Augen und freut zum anderen auch verschlafene Mamis und Papis.

Mit etwa zwei Jahren beginnt die Phase, in der sich viele Kleinkinder vor der Dunkelheit sowie imaginären Bettmonstern, Gespenstern und weiteren gruseligen Kreaturen fürchten. Nun spendet das dezente Licht Ihrem Spatz beim Zubettgehen ein Gefühl der Sicherheit und hilft ihm dabei, sich nach einem schlechten Traum in seiner Umgebung zu orientieren.

 

Tipp: Besonders schön ist ein Nachtlicht, das einen Sternenhimmel oder andere putzige Motive an die Decke des Babyzimmers zaubert. Der friedliche Lichterreigen verbreitet eine fast magische Stimmung und übt eine beruhigende Wirkung auf Ihren Schatz aus. Dank dieser cleveren Einschlafhilfe fallen die Äuglein vielleicht schneller zu.
 


Hübsch in Szene gesetzt: Babyleuchten als Dekoelemente

Die richtige Beleuchtung des Babyzimmers hat keineswegs nur praktische Vorteile, sondern trägt auch zu einer heimeligen Atmosphäre bei. Von Kinderdeckenleuchten bis zu Kindertischleuchten gibt es zahlreiche Modelle, die mit putzigen Abbildungen versehen sind oder gleich in lustiger Tier- oder Pflanzengestalt daherkommen.

 

Montieren Sie beispielsweise eine blütenförmige Wandleuchte in fröhlichem Gelb, Rot oder Weiß in einer Ecke. Zusammen mit einem gemütlichen Sessel und einer flauschigen Kuscheldecke entsteht ein perfektes Plätzchen zum Stillen, Vorlesen und Schmusen.

Kinderleuchte Waschbär und Bär

Die richtige Beleuchtung des Babyzimmers online bestellen

Eine stimmige Beleuchtung im Babyzimmer ergibt sich durch die gekonnte Kombination von direktem und indirektem Licht. In unserem Online Shop finden Sie viele verschiedene fantasievolle Kinderleuchten, mit denen Sie ein harmonisches Ambiente schaffen. Ob in Form eines bunten Vogels oder eines schimmernden Mondes, die liebevollen Designs betonen mit warmem Schein die Behaglichkeit – und lassen Kinderaugen strahlen!

Kindertischleuchten mit Tieren

Weitere XXXL Babyratgeber-Themen:

Alles rund ums Stillen
Richtige Ernährung
Pflege & Wickeln
Babys erstes Bad