Postversand €3,95 Spedition €39,95 Amazon Pay Selbstabholung 30 Tage Rückgabe Trusted Shops zertifiziert

INFLUENCER-STORY – EINRICHTUNGSIDEEN KALTE JAHRESZEIT

01_kalte_Jahreszeit_header

GEMÜTLICHKEIT IN DEN EIGENEN VIER WÄNDEN

Wenn sich das Wetter von seiner winterlichen Seite zeigt, geht nichts über ein heimeliges Zuhause. Ganz unterschiedliche Ideen helfen dabei, eine Wohnwelt zum Wohlfühlen zu schaffen: Mit ein bisschen Kreativität und den richtigen Accessoires wird die kalte Jahreszeit zur heiß ersehnten Hochsaison für Behaglichkeit!

bohoandnordic

02_kalte_Jahreszeit_teaser_1_new

WOHLFÜHLOASE IM WINTER
Wenn es draußen immer kälter wird, freuen wir uns doch am allermeisten auf unser warmes und gemütliches Zuhause. Aber wie wird das eigene Zuhause zur Wohlfühloase? Heute gibt es meine persönlichen Tipps für mehr Gemütlichkeit im Wohnbereich. Mit diesen einfachen Tipps bringen Sie im Handumdrehen eine gemütliche Atmosphäre in die eigenen vier Wände.

STIMMUNGSVOLLES LICHT MIT KERZEN UND CO.
Kaum ein anderes Licht sorgt für mehr Behaglichkeit als Kerzenlicht. Das Licht der Kerzen ist warm und gemütlich. Gerade in der kalten Jahreszeit fühlen wir uns in einem Raum mit Kerzenschein besonders wohl. Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten, das Kerzenlicht in Szene zu setzen. Sehr schön sind farbige Teelichthalter aus Glas. Durch die verschiedenen Farbnuancen und Strukturen wirkt das Kerzenlicht noch stimmungsvoller. Große Windlichter bringen ebenfalls tolles Licht und eine wohlige Stimmung in den Raum.
Und noch ein Tipp: Blumenvasen sind nicht nur im Frühling und Sommer begehrte Accessoires zum Dekorieren. Gefüllt mit Rosen in kräftigen Farben oder mit dezenten Beerensträuchern, sind die eher massiv wirkenden Tonvasen sehr beruhigend im Gesamtkonzept des Raumes.

03_kalte_Jahreszeit_galerie_1-1_v2
04_kalte_Jahreszeit_galerie_1-2_v2
05_kalte_Jahreszeit_galerie_1-3_v2

WARM, WEICH UND GEERDET
Weiche und kuschelige Wohntextilien sind im Winter ein MUSS. Die Farben der Stoffe und Materialien, die die Kuschel-Zone zieren, sind in warmen Erdtönen gehalten. Das wirkt neutral und sogar beruhigend. Für das gewisse Etwas sorgen die Kissenbezüge im Mustermix.
Das Schöne an Plaids und Kissenbezügen ist die Möglichkeit eines Umstylings des Wohnbereichs, ohne gleich in eine neue Couch oder einen Tisch zu investieren. Die unterschiedlichen Kissenbezüge können dann, je nach Jahreszeit und eigener Stimmung, jederzeit ausgetauscht werden. In einem größeren Haushalt mit Kindern ist es ganz praktisch, das Sofa öfter mal mit schönen Decken auszustatten und abzudecken. Die Decken und Plaids lassen sich einfacher und schneller waschen als der komplette Sofabezug.

EINLADENDE TEPPICHE UND FELLE
Schöne Teppiche sind momentan sehr angesagt. Es ist eigentlich auch kein Wunder. Denn ein Teppich verschönert nicht nur den Raum, er bringt auch eine wunderbare Wohnlichkeit und Wärme. Vor allem ausdrucksstarke Webteppiche sind perfekt für ein stylisches Wohnzimmer mit Wohlfühl-Flair.
Flauschige Felle machen das Sofa gemütlich und laden zum Kuscheln ein. Ein behaglicher Fernseh-Abend oder ein gutes Buch ... jetzt in der kalten Jahreszeit kann man es sich auf seiner Kuschel-Couch ja stundenlang gemütlich machen und einen Tee schlürfen.
Fellimitate und -teppiche machen auf dem Fußboden eine gute Figur. Ob Holzboden oder Steinfliesen - richtig ausgestattet gibt’s keine kalten Füße. Mit Kindern ist es ohnehin stets praktisch, es sich mit den Kleinen auf dem Boden bequem zu machen: zum Spielen, Tollen oder Kuscheln. Ein großes Bodenkissen ergänzt die Spielwiese optimal.
Kaffeekränzchen am Wohnzimmertisch? Mit einem großen samtigen Bodenkissen kein Problem. Da kann man sich stundenlang mit der besten Freundin festquatschen.

DANN KANN ES JA GEMÜTLICH WERDEN...
Mit diesen einfachen Tipps gelingt es bestimmt mit wenig Aufwand, eine gemütliche Wohlfühlatmosphäre in Ihre vier Wände zu zaubern.

Influencer Produkte

Alle Produkte

laryloves

06_kalte_Jahreszeit_teaser_2

Die Zeit nach Weihnachten kommt mir immer etwas trostlos vor. Die Lichter sind weg, die Familienfeiern sind vorbei und der Weihnachtsmarkt hat auch geschlossen. Für mich waren die Monate Januar und Februar oft die unliebsamsten aller Monate. Bis mir gekommen ist, dass man sich diese Zeit eben selbst besonders schön machen muss. Man ist ja schließlich auch selbst für sein Glück verantwortlich, also bin ich auch selbst dafür verantwortlich, mir diese kalten und grauen Monate zu den gemütlichsten Monaten überhaupt zu machen. (Weihnachten natürlich ausgenommen. Nichts ist gemütlicher als die Weihnachtszeit!) Für mich sind die Essentials für diese Zeit viiiiel Textil, Kerzen, Lichterketten, heiße Getränke, Kissen, Decken und noch mehr Kerzen.

Da die kalten Monate die Zeit des Zuhause-Seins, der Bücher und der Filme ist, muss unser Zuhause besonders einladend, gemütlich und warm sein. Dazu diese unzähligen Decken und Felle. Diese drapiere ich sowohl über der Couch, auf dem Boden oder auf Stühlen. Dunkle Ecken werden von Lichterketten, Kerzen oder kleinen Lampen beleuchtet. Indirekte Beleuchtung verschafft Gemütlichkeit. Bei uns ist fast nie das Deckenlicht in Betrieb, sondern aus jeder Ecke leuchtet ein kleines Licht.

07_kalte_Jahreszeit_galerie_2-1_v2
08_kalte_Jahreszeit_galerie_2-2
09_kalte_Jahreszeit_galerie_2-3

Auch Teppiche geben eine gemütliche und warme Atmosphäre. Warme Füße sind der Schlüssel zur Gemütlichkeit. Also – dicke Socken an und Teppiche auslegen! Wenn im Januar die Weihnachtsdeko wegkommt, muss außerdem neue Farbe ins Spiel. Frische Blumen und Grünpflanzen wirken auf mich sehr motivierend. Eine schöne Montagstradition wäre beispielsweise, sich neue Blumen für den Esstisch zu gönnen. Die bunten Blüten bringen gleich einen Hauch Frühling mit sich!

Da man in der kalten Jahreszeit eher ungern das Haus verlässt und auch die Freunde seltener sieht als im Sommer, ist es wichtig, gemütliche Abende mit Freunden und Familie zuhause zu veranstalten, um der Kälte und Dunkelheit gemeinsam zu trotzen. Warum soll es Fondue & Co. nur zu Silvester geben? Auch Ende Januar schmeckt es noch wunderbar, vor allem in bester Gesellschaft. In den dunklen Monaten trotzen wir dem Regen mit scharfem Essen, heißen Getränken und Spieleabenden, die bis in die Nacht dauern. Im Februar ist zum Beispiel eine Limettenparty geplant. Das heißt, alle bereiten etwas Kulinarisches zum Thema Limette vor und dann wird gemeinsam gegessen und getrunken. Auch ein Tapas-Abend macht sich im Februar genauso gut wie im August. Man braucht nur die richtige Herangehensweise. Und die passende Tischdeko! Motto- oder Mitbring-Partys kann man im Winter genauso gut veranstalten wie im Sommer. Es wird einfach ein bisschen kuscheliger 😊.

Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen Ideen ein bisschen für die kommenden Monate motivieren. Es liegt immer an uns, das Leben schön zu gestalten, und in der kalten Jahreszeit kommt es vor allem auf Gemütlichkeit und gute Gesellschaft an.

Influencer Produkte

Alle Produkte

luiseliebt

10_kalte_Jahreszeit_teaser_3_v2

Viele liebe Menschen aus Hamburg sind extra angereist, um mit uns in der neuen Wohnung zu feiern – die wir erst seit zwei Monaten bewohnen, seit wir spontan nach Berlin gezogen sind.

Ich liebe Umzüge und ich liebe es, mich neu einzurichten. Vor allem jetzt in der kalten Jahreszeit. Ich arbeite von zu Hause aus, verbringe hier den Großteil meines Tages und ziehe eine Wohnung voller Menschen jederzeit einem anonymen Club vor. Hier muss es gemütlich und funktionell sein, ich mag neutrale Farben, an denen ich mich nicht sattsehen kann, und große, helle, lichtdurchflutete Räume. Meine Möbel müssen für die Party am Freitagabend genauso funktionieren wie für den Netflix-Sonntag auf der Couch.

11_kalte_Jahreszeit_galerie_3-1
12_kalte_Jahreszeit_galerie_3-2
13_kalte_Jahreszeit_galerie_3-3

Viele Möbel habe ich bereits aus der Wohnung davor mitgebracht, mich aber auch für ein paar neue Teile inspirieren lassen: Der silberne Weihnachtsbaum im Eingangsbereich zum Beispiel, oder der knallrote Mülleimer, der einen schönen Farbtupfer in der komplett weißen Küche bildet. Mein großer Favorit und neu eingezogen in die Wohnung ist außerdem die schwarz-goldene Lampe im Industrial-Stil, die einen perfekten Platz neben dem Sofa gefunden hat, und mit sechs einzelnen Glühbirnen den Raum erstrahlt. Den grauen Korbsessel habe ich ausgesucht, um ein Möbelstück mitten im Raum zu haben. Bei uns gehen Küche, Essbereich und Wohnzimmer ineinander über, die Möbel stehen an den Wänden, um dem Raum viel Platz zu lassen – ein großes Sideboard als Raumtrenner wäre da fehl am Platz, aber einen Sessel, der sich je nach Situation zur Couchecke oder zum restlichen Raum dreht, finde ich perfekt.

Dank der jetzt vier Meter hohen Decken war es dann noch ein bisschen Gemütlichkeit, die dem Raum gefehlt hat, und die ich versucht habe, mit zwei Fellen in Taupe auf und neben dem Korbsessel und mit einer weißen, riesigen Decke über dem Rand des Sofas zu schaffen. Vor allem die Decke ist mit das Kuschligste, was ich je in meinen Händen hatte, und perfekt für den Feierabend im Januar, während es draußen in Berlin stürmt. Habt ihr eure Wohnung schon bereit für die kalte Jahreszeit gemacht?

Influencer Produkte

Alle Produkte

wohn.kultur

14_kalte_Jahreszeit_teaser_4_new

WENN DIE TAGE KÜRZER WERDEN …

… und es draußen kälter wird, kommt die Zeit, in der man es sich gerne zuhause gemütlich macht, am liebsten mit guten Freunden oder der Familie. Ein schön gedeckter Tisch, ein leckeres Essen, ein Feuer im Kamin und dazu liebe Menschen um uns, es gibt nichts Schöneres.

Das Wichtigste an einer gelungenen Tischdekoration ist das Geschirr, hier hatten wir eindeutig Bedarf. Deshalb durfte in diesem Jahr ein wunderschönes Geschirr von RITZENHOFF & BREKER bei uns einziehen und bringt den angesagten Vintage-Look an unseren Esstisch. Das Geschirr gibt es in vielen Ausführungen, drei angesagten Farben und mit vielen Möglichkeiten zur Erweiterung. Das Design passt sowohl zu einem festlichen Anlass als auch zum alltäglichen Gebrauch und kann toll kombiniert werden. Ich habe dies mit Servietten in Altrosa, einer Beerengirlande und den tollen Buchstaben-Holzwürfeln getan, die nach Motto gestaltet werden können. Die kleinen Schneekugeln dienen als Halter für die Platzschilder und runden alles ab.

15_kalte_Jahreszeit_galerie_4-1
16_kalte_Jahreszeit_galerie_4-2
17_kalte_Jahreszeit_galerie_4-3

Die Felle und Kissen verbreiten nicht nur ein gemütliches Ambiente, sie laden auch zum Verweilen ein und sorgen für extra viel Gemütlichkeit in dieser doch sehr dunklen Jahreszeit. Genau dieses Verweilen wünscht man sich mit guten Freunden, um einen langen und lustigen Abend miteinander zu verbringen. All diese Artikel habe ich hier im Onlineshop gefunden und mit ein paar einfachen Handgriffen eine festliche Tafel dekoriert.

Mit ein paar Kleinigkeiten, die jeder von euch im alltäglichen Gebrauch hat, ist es leicht, noch den letzten Schliff zu geben. Ich habe ein paar einfache Kordeln verwendet. So werden die Servietten zu einem besonderen Eyecatcher. Ein paar Kerzen hat jeder zuhause, und damit schafft man ein gemütliches Ambiente, fertig ist der perfekte Tisch für ein winterliches Abendessen. Hier werden wir einen herrlichen Abend mit Freunden verbringen und von diesem tollen Geschirr speisen. Es werden sicherlich noch viele tolle Abende folgen.

Ich freue mich, wenn ich euch inspirieren konnte, eure Kreativität zu entfalten, um auch so einen hübschen winterlichen Tisch einzudecken. Die Auswahl im Online Shop bietet dir ein breites Sortiment, und es ist sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei. Ich wünsche euch viele tolle Abende mit euren Lieben an schön gedeckten Tischen.

Influencer Produkte

Alle Produkte