LED Leuchtmittel

accessibility.listing.screenReader.filterbar

Filter
135 Artikel

135 Artikel
60 von 135 Artikel angezeigt

LED-Leuchtmittel: energieeffiziente Lichtspender

LED-LEUCHTMITTEL: DAUERHAFT IM EINSATZ

Ob im Arbeitszimmer, in der Garage oder in der Küche: LED-Leuchtmittel spenden Ihnen überall dort Licht, wo Sie es brauchen – von angenehm sanft bis taghell. Die modernen Allrounder sorgen für eine optimale Ausleuchtung. Im Folgenden legen wir dar, worauf Sie achten sollten und wie Sie Ihre vier Wände wirkungsvoll in Szene setzen.
 

Von Glühbirne bis LED: Leuchtmittel im (Klima-)Wandel

Die traditionelle Glühbirne, die jahrzehntelang fester Bestandteil von Haushalten auf der ganzen Welt war, ist auf dem Rückzug. Die EU-Richtlinien zur Senkung des Energieverbrauchs zeigen Glühlampen, Leuchtstoffröhre und Halogenleuchte die rote Karte. Gute Alternativen, selbst zur Energiesparlampe, sind LED-Leuchtmittel. Deren großer Vorteil: Sie schonen die Umwelt und Ihren Geldbeutel.

Energieeffizienz: Wie umweltfreundlich sind LED-Leuchtmittel?

Die Ökobilanz von LEDs spricht für sich. Im Vergleich zu einer herkömmlichen Birne verbraucht eine LED-Lampe 80 bis 90 Prozent weniger Strom. Damit senken LED-Leuchtmittel die CO2-Emissionen – besonders wenn man sich vor Augen hält, wo Leuchtmittel überall zum Einsatz kommen: Von Privathaushalten über Büros, öffentliche Einrichtungen wie Museen, Ämter und Behörden bis hin zu Straßenlaternen und verbauten Leuchtmitteln in Autos oder elektrischen Geräten. Der Umstieg auf LED-Leuchtmittel leistet daher aufgrund deren hoher Energieeffizienz einen erheblichen Anteil zur Reduzierung der CO2-Emissionen weltweit.

Umso stärker wiegen die Vorteile:
  • minimaler Stromverbrauch bei hoher Lichtausbeute
  • quecksilberfrei
  • längste Lebensdauer
  • sofortige Leistungsentfaltung
  • geringe Energiekosten
Abschnitt überspringen

Welche Lebensdauer haben LED-Leuchtmittel?

Ein wesentlicher Vorzug der modernen Leuchtdioden gegenüber anderen Optionen ist die lange Nutzbarkeit: Während eine Glühbirne durchschnittlich 1.000 Stunden schafft, scheinen LED-Leuchtmittel zuverlässig zwischen 20.000 und 50.000 Stunden.
 

Auf Trennung achten: So entsorgen Sie LED-Leuchtmittel korrekt!

Ihre LED-Deckenleuchte bleibt dunkel? Sollte die LED-Lampe den Geist aufgegeben haben, entsorgen Sie diese nicht im Hausmüll, sondern in jedem Fall separat. Um die wertvollen Metalle, die in den Produkten vorkommen, wiederverwerten zu können, besteht in allen Lampen-Geschäften die Möglichkeit, ausgediente Exemplare dort abzugeben.
 

LED-Leuchtmittel: Fassungen und Formen im Überblick

Um Ihr Interieur in puncto Beleuchtung geschmackvoll auszustatten, steht Ihnen eine große Formenvielfalt zur Verfügung:
  • Ein beliebtes Design für LED-Leuchtmittel ist die Kugel- oder Globeform. Aus farbigem respektive transparentem Klarglas gefertigt, eignet sich diese Variante besonders gut in einsehbaren Lampenschirmen oder als Solitär.
  • Eine weitere typische Kreation stellt die Birne dar. Angelehnt an den Klassiker wird sie etwas breiter. Wie die Kugelform handelt es sich hierbei in der Regel um einen Sockel für eine E14- oder E27-Fassung, die beide standardmäßig verbreitet sind.
  • Echte Hingucker sind kerzenförmige Modelle. Mit ihrem schmalen Korpus zieren sie unter anderem elegante Kronleuchter stilgerecht.
  • Als Ersatz für Hochvolt-Halogenlampen werden meist G9-LEDs verwendet. Diese trumpfen als umweltfreundliche Lösung für Spots und Leuchten mit G9-Fassung auf.
  • GU10-LED-Leuchtmittel erfreuen sich als Reflektoren sowie als LED-Einbaustrahler großer Beliebtheit. Von kalt- über neutral- bis warmweiß bestimmen Sie, welche Farbtemperatur Ihnen am meisten gefällt.
  • Eine außergewöhnliche Anmutung haben R7s-Ausführungen. Die Röhrenkontur, die dieser Unterart gemein ist, gibt es mit unterschiedlichen Durchmessern. Wie die G-Reihen ersetzt sie Halogenleuchten und gewährt eine Verbesserung der Umweltbilanz.

Die richtige Farbtemperatur für Ihre Anforderungen

In puncto Lichtfarbe reicht das Spektrum bei LED-Lampen von sehr kalt bis hin zu warmweiß:
  • Warmweiß: 2.700 K bis 3.300 Kelvin
  • Neutralweiß: 3.300 K bis 5.300 Kelvin
  • Tageslichtweiß: ab 5.300 Kelvin
Welche Nuance sich am besten eignet, ist zum einen Geschmackssache, zum anderen eine Frage der jeweiligen Räumlichkeit.
 

BERATERTIPP

  • Im Wohn- oder Schlafzimmer, wo beruhigende Lichteffekte vorteilhaft sind, empfiehlt sich die Entscheidung für LED-Leuchtmittel mit warmweißer Farbtemperatur.
  • In der Küche und im Arbeitszimmer wirken sich LED-Leuchtmittel in Neutral- bis Kaltweiß positiv aus.

Individuell steuerbar: Dimmbarkeit und Smart Home auf Knopfdruck

Für den Wohn- oder Schlafbereich können Sie die Helligkeit ohne Weiteres hoch- oder herunterregeln, sofern die LED-Leuchtmittel als dimmbar gekennzeichnet ist. Die maximale Helligkeit lesen Sie anhand der Lumen ab. Einige Exemplare verfügen sogar über einen Farbwechsler. Dieser sowie der Dimmer lassen sich häufig bequem per Fernbedingung wunschgemäß regulieren.

Ähnliches gilt für Smarthome-fähige LED-Lampen wie diejenigen aus der PHILIPS HUE-Reihe: Steuern Sie diese einfach über Ihr Smartphone und stellen Sie Helligkeit sowie Farbtemperatur nach Lust und Laune ein. Zwischen bläulichen und rötlichen Nuancen zu variieren, unterstützt beispielsweise gezielt Ihren Biorhythmus.

Unser Tipp: Achten Sie auf die Kennzeichnungen, um sicherzugehen, dass die Version Ihrer Wahl dimmbar beziehungsweise Smarthome-tauglich ist!

LED-Leuchtmittel von XXXLutz: Rücken Sie Ihr Zuhause ins richtige Licht!

Mit der passenden Beleuchtung können Sie Akzente setzen, Ihre Stimmung und sogar Ihre Leistungsfähigkeit verbessern. LED-Leuchtmittel sind Ihnen dabei dank einer langen Lebensdauer treue Begleiter und spenden Licht, wie Sie es mögen. Wir halten darüber hinaus eine große Auswahl an LED-Deckenleuchten, Deckenspots und vielen anderen mehr bereit. Deckenfluter, Panel oder Röhren –entdecken Sie bei uns LED-Technologie, die alle(s) zum Strahlen bringt!