Postversand €3,95 Spedition €39,95 Amazon Pay Selbstabholung 30 Tage Rückgabe Trusted Shops zertifiziert

EINRICHTUNGSTIPPS FÜR KLEINE KÜCHEN

01_kleine-kuechen_headerbanner_980x380px

KLEINE KÜCHEN GANZ GROSS

Sie möchten frischen Wind in Ihren Kochdschungel bringen und stellen sich dabei häufig die Frage: Wie kleine Küche einrichten? Mit unseren praktischen Tipps, intelligenten Aufbewahrungsmöglichkeiten und chicen Designideen wird aus Kleinküchen eine Kochstube mit maximalem Komfort und einer größeren Raumwirkung.
Schon neugierig, was Sie erwartet?

Kleinküchen clever einrichten

02_kleine-kuechen_clever-einrichten_480x220px

Insbesondere in den Städten wird der Wohnraum immer knapper. Diese Entwicklung wirkt sich unter anderem auf die Küchengröße aus. Bewohner in Altbauwohnungen können ebenfalls ein Lied davon singen. Dort ist es nicht verwunderlich, dass die Küchen zum Teil höher als breit sind. Da Küchen heutzutage nicht mehr ausschließlich zum Kochen, sondern gerne als gesellige Mittelpunkte genutzt werden, wachsen die Anforderungen und Erwartungen an Miniküchen. Getreu dem Motto „Küche klein geht auch ganz fein“ geben wir raffinierte Ratschläge, wie aus kleinen Küchen traumhafte Räume entstehen.


Individuelle Stauraumlösungen für kleine Küchen

Meist ist es die Raumbreite, die in Miniküchen etwas geringer ausfällt. Elektrogeräte, Kochgeschirr und Gewürze benötigen dennoch Platz zur Aufbewahrung. Daher sollten Sie die komplette Höhe des Raumes nutzen. Durch Hängeschränke und Regale bis knapp unter die Decke entsteht Stauraum, ohne weitere Bodenfläche zu benötigen. Bewahren Sie ganz oben Schalen, Tortenplatten und Kaffeegeschirr auf, welche eher selten in Gebrauch sind. Diese erreichen Sie bei Bedarf über einen Klapphocker.

Wandhaken, Stangen und andere Hängesysteme bieten sich in kleinen Küchen dort an, wo Schränke zu groß sind. Der Vorteil: Kochlöffel, Zange und Co. sind immer griffbereit. Mit einem durchdachten System in den Schubladen kann ebenfalls Platz eingespart werden, und im Regal über dem Tisch haben Sie alles parat, was beim Frühstücken in der Nähe sein soll. Mit dem richtigen Stauraum in der Küche gehören Platzprobleme der Vergangenheit an.


Designs für kleine Küchen mit Wow-Effekt

03_kleine-kuechen_design2_480x220px

Die Gestaltung von Miniküchen nimmt Einfluss auf die Raumgröße. Während rustikale Holzmöbel in kleinen Küchen häufig erdrückend erscheinen, erzielen Hochglanzfronten das positive Gegenteil. Ebenso Hängeschränke mit Sichtfenster oder Milchglas. Sie reflektieren das Licht und erzeugen einen luftigen Look. Breite Schränke, die grifflos öffnen, bringen ebenfalls Leichtigkeit in Kleinküchen und lassen den Raum aufgeräumt aussehen. Wer Platz für eine Küchenzeile in U- oder L-Form hat, umso besser: Denn diese haben, neben mehr Stauraum, häufig Fläche für einen kleinen Essplatz. Zudem wird der Raum in den Ecken ideal ausgenutzt.

Bei wem der Platz in Kleinküchen zu knapp für solche Formen ist, der ist mit einer Pantryküche bestens ausgestattet. Diese bietet auf geringstem Raum (ca. 90 bis 120 Zentimeter) Spüle, Herdplatte und einen Kühlschrank. Ideal für Studentenbuden und Wohnungen ohne eigene Küche. Hinsichtlich der Stilrichtung verlassen Sie sich voll und ganz auf Ihren persönlichen Geschmack. Von kleinen Küchen im Industrial Style über den urigen Landhausstil bis hin zu modernen Edelstahlküchen ist alles möglich. Denn Sie verbringen die meiste Zeit darin und sollen sich wohl fühlen.

Küchenblöcke (15)


Helle Farben geben den Ton in Miniküchen an

05_kleine-kuechen_helle-farben_480x220px

Mit strahlendem Weiß und zarten Pastell- und Cremetönen starten Sie ein Täuschmanöver, das sich auszahlt. Kleine Küchen wirken durch helle Farben an Möbeln und Böden optisch größer als sie es tatsächlich sind. Wer noch keine Idee hat, wie er kleine Küchen streichen soll, dem empfiehlt sich ebenfalls ein frischer Farbton. Mögen Sie es gerne bunt, setzen Sie mit Wohnaccessoires und Gardinen schöne Farbakzente. Der Vorteil: Diese lassen sich je nach Stimmung, Jahreszeit und Trend leicht austauschen. Dabei ist darauf zu achten, kleine Küchen nicht mit Deko zu überhäufen, sonst sind sie schnell überladen.


Spot an: Wir holen Licht in Kleinküchen

Neben frischen Farben bringt die richtige Beleuchtung Miniküchen groß raus. Verwenden Sie Leuchten mit vielen Spots anstelle einer einzigen Hängeleuchte. So lassen sich die Ecken ebenfalls ausleuchten und erzeugen eine freundliche Atmosphäre. Weitere zusätzliche Lichtelemente setzen einzelne Bereiche gekonnt in Szene. Wie wäre es mit einer Beleuchtung im Glasregal oder einem LED-Streifen am Sockel? Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und ganz nebenbei erzielen Sie ideale Lichtverhältnisse für die Zubereitung köstlicher Speisen.


Elektrisierend: Küchengeräte, die begeistern

06_kleine-kuechen_kuechengeraete2_480x220px

Die moderne Technik macht vor kleinen Küchen keinen Halt. So lassen sich smarte Elektrogeräte mit intelligenten Apps von überall steuern. Einfach genial, wenn von unterwegs gecheckt werden kann, ob der Herd ausgeschaltet ist und was im Kühlschrank fehlt. Unser Tipp: Bauen Sie Spülbecken und Herdplatte bündig in die Arbeitsplatte ein. Dadurch entsteht ein harmonisches Gesamtbild – 

perfekt für kleine Küchen. Ebenfalls prädestiniert ist eine im Kochfeld integrierte Dunstabzugshaube. Im Gegensatz zu ihren Vorgängern nehmen solche Dunstabzugshauben den Geruch direkt dort auf, wo er entsteht, und dies ist besonders in Miniküchen ein Vorteil. Zudem sind diese kaum sichtbar und „erdrücken“ den Raum nicht unnötig.

Backofen Kategorie Backöfen
Dunstabzugshaube Kategorie Dunstabzugshauben
Küchengeräte Kategorie Küchengeräte
32-1-18-WEB-XXXL-Kuehlschrank-180x300px-KW18-2 Kühlschränke
Alle Elektrogeräte Kategorieübersicht Elektrogeräte

Die i-Tüpfelchen für kleine Küchen

Eine Schiebetür spart jede Menge Platz und ist absolut angesagt in modernen Küchen. Exemplare aus Glas dienen als zusätzliche Lichtquelle und lassen Kleinküchen größer aussehen.

Wenn mehrere Personen gleichzeitig in der Miniküche werkeln, ist ein Servierwagen die optimale Erweiterung der Ablagefläche. Wird er dort nicht benötigt, kann er flexibel in anderen Räumen zum Einsatz kommen.

Eine gute Alternative zum Magnetboard ist Tafellack an der Wand. Darauf werden Rezepte, Einkaufslisten und kurze Botschaften zum dekorativen und zweckmäßigen Eyecatcher in Ihrer kleinen Küche.