GRATIS POSTVERSAND Spedition €39,95 Online bestellen in der Filiale abholen 30 Tage Rückgabe Trusted Shops zertifiziert

MATERIALKUNDE:
KÜCHENARBEITSPLATTEN IM ÜBERBLICK

Küchenarbeitsplatten Materialien

WELCHE KÜCHENARBEITSPLATTE DARF ES SEIN?

Was für Küchenplatten gibt es? Diese Frage stellen sich viele vor und während der Küchenplanung. Wir bringen Licht ins Dunkel und zeigen Ihnen die wichtigsten Eigenschaften sowie Vor- und Nachteile der jeweiligen Arbeitsplatten - von Holz über
Stein bis hin zu Quarzstein. Bestens informiert, steht der Gestaltung Ihrer
Traumküche nichts mehr im Wege!


Küchenarbeitsplatten aus Holz

Arbeitsplatten aus Holz

AUTHENTISCH UND GEMÜTLICH
Für diese Arbeitsplatten eignen sich Hölzer, die von Natur aus härter und somit unempfindlicher sind, beispielsweise Ahorn oder Buche.

Apropos Natur: Durch eine intensive Maserung und warme Farbgebung unterstreichen Küchenplatten aus Massivholz oder mit Echtholzfurnier die heimelige Atmosphäre der Einrichtung. Derartige Ausführungen erfreuen sich vor allem in Landhausküchen größter Beliebtheit.

Das spricht dafür: Holzarbeitsplatten punkten neben dem urigen Charme mit einem umfangreichen Angebot an unterschiedlichen Brauntönen - so findet jeder Naturliebhaber die passende Arbeitsplatte für seine Küche.

Dagegen spricht: Bei Küchenarbeitsplatten aus Holz ist Sorgfalt geboten. Das Material ist kratz- und stoßempfindlich und kann bei Feuchtigkeit aufquellen. Mit der richtigen Pflege und regelmäßiger Imprägnierung haben Sie lange Freude an Ihrer neuen Küche.

Holz-Arbeitsplatten

Küchenarbeitsplatten aus Granit

Granit-Arbeitsplatten
PFLEGELEICHT UND INDIVIDUELL
Wer es natürlich, aber weniger empfindlich möchte, erfreut sich an einer Granitarbeitsplatte.


Die individuellen Strukturverläufe machen jede Arbeitsplatte aus Granit zum Eyecatcher. Dank vielfältigster Farbvarianten, von Anthrazit über Braun bis hin zu Sandfarben, passt der Naturstein zu fast jedem Stil.

Das spricht dafür: Das harte Gestein solcher Küchenarbeitsplatten ist schnitt- und kratzfest sowie unempfindlich gegenüber Hitze, Ölen und Fetten. Mit einer pflegeleichten Granitarbeitsplatte ausgestattet, können Sie sich voll und ganz auf die Zubereitung leckerer Köstlichkeiten konzentrieren!

Dagegen spricht: Das Zuschneiden des Natursteins auf außergewöhnliche Küchenformen erweist sich zum Teil als problematisch. Daher müssen Küchen häufig an die entsprechende Granitarbeitsplatte angepasst werden. 

Granit-Arbeitsplatten

Küchenarbeitsplatten aus Quarzstein

Arbeitsplatten aus Quarzstein
EDEL UND RESISTENT
Genau wie Exemplare aus Granit sind Quarzsteinarbeitsplatten sehr widerstandsfähig.


Dem Kunststein werden, je nach gewünschter Optik, geringe Mengen Glas, Farbpigmente oder andere Dekorpartikel beigemengt. Dadurch präsentieren sich Küchenarbeitsplatten aus diesem Werkstoff in einer einzigartigen Eleganz.

Das spricht dafür: Arbeitsplatten aus Quarzstein punkten mit Hochwertigkeit. Das äußerst harte Material ist verschleiß- und kratzfest. Die glatte und porenfreie Struktur verhindert Bakterienwachstum – Quarzstein eignet sich daher ideal für Haushalte mit Kindern.

Dagegen spricht: Solch pflegeleichte Küchenarbeitsplatten sind meist vergleichsweise teuer. Zudem kommt Kunststein, wie der Name bereits andeutet, nicht an die natürliche Ästhetik von Arbeitsplatten aus Naturstein ran.

Quarzstein-Arbeitsplatten

Küchenarbeitsplatten aus Keramik

Arbeitsplatten Keramik

MODERN UND HYGIENISCH
Die Produktion von Keramikküchenarbeitsplatten erfolgt bei hohen Temperaturen. Während des Brennvorgangs dichtet sich die Oberfläche ab, weshalb sich Keramik bestens für den Einsatz in Küchen eignet.

Die verhältnismäßig dünnen Arbeitsplatten versprühen eine elegante Leichtigkeit und halten immer häufiger Einzug in modernen Küchen.

Das spricht dafür: Aufgrund der guten Oberflächenbeschaffenheit sind diese Küchenplatten sehr robust, widerstandsfähig und hygienisch. Bakterien setzen sich kaum ab, außerdem nimmt Keramik keine Gerüche auf. Die Reinigung erfolgt unkompliziert mit einem feuchten Tuch.

Dagegen spricht: Gegen eine Küchenarbeitsplatte aus Keramik spricht lediglich der hohe Preis. Aufgrund der positiven Eigenschaften bezüglich Widerstandsfähigkeit und Robustheit zahlt sich die Anschaffung jedoch langfristig aus.

Keramik Arbeitsplatten

XXXL Auswahl

Bevorzugen Sie eher den authentischen Charme einer Küchenarbeitsplatte aus Holz oder den eleganten Keramik-Look?

Egal welche Arbeitsplatte Sie favorisieren, in unseren Filialen stehen Ihnen kompetente Berater für die Küchenplanung zur Verfügung. Gemeinsam stellen Sie die Küche zusammen, die Ihren Vorstellungen und Ansprüchen gerecht wird - von der Farbauswahl über Griffe bis zum Arbeitsplattenzubehör.

Erste Ideen für Ihre Traumküche erhalten Sie bereits in unserem Online Shop. Lassen Sie sich von unseren Küchenhighlights inspirieren!

Arbeitsplatten Beratung Termin vereinbaren Traumküche mit Berater planen

FAQs: gefragt - geantwortet

Gibt es Küchenarbeitsplatten nach Maß?
Ob als Zeile, in L-Form oder mit einer separaten Kochinsel: Bei XXXL erhalten Sie eine Traumküche mit Arbeitsplatten nach Maß. Bei der individuellen Anfertigung lassen sich die Küchenarbeitsplatten so zuschneiden, dass diese ideal auf die Raumgröße und –form abgestimmt sind.

Wie werden Küchenarbeitsplatten befestigt / verlängert?
Die Art der Befestigung oder Verlängerung hängt unter anderem vom jeweiligen Material der Arbeitsplatte ab und kann nicht pauschalisiert werden. Unsere Küchenexperten stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und unterstützen Sie bei der fachgerechten Montage.

Wie reinigt man Küchenarbeitsplatten?
Pflegen Sie Ihre Arbeitsplatte am besten nach jeder Speisenzubereitung. Dabei sollten Sie auf grobe Schwämme und aggressive Reinigungsmittel verzichten. Keramik- und Betonarbeitsplatten lassen sich in der Regel mit einem feuchten weichen Tuch reinigen. Holz ist regelmäßig zu imprägnieren, während Granit und Quarzstein nur geringer Pflege bedürfen. Für alle Materialien gilt: Beachten Sie die angegebenen Pflegehinweise des Herstellers.

Küchenarbeitsplatten: wie hoch?
Wie hoch die Arbeitsplatte in der Küche sein sollte, hängt von den Körpermaßen des „Hauptnutzers“ ab. Als Maßstab wird meist die individuelle Ellenbogenhöhe herangezogen. Liegt der Abstand von Ihrem abgewinkelten Ellenbogen zur Küchenplatte zwischen 10 und 15 cm, arbeiten Sie rückenschonend. 

Wie lang und tief sind Küchenarbeitsplatten? 
Bei der Verbindung mehrerer Arbeitsplatten ist Präzision gefragt, denn diese sollten nahtlos ineinander übergehen. Nur so kann verhindert werden, dass Wasser und Verschmutzungen in die Platten eindringen. Dabei eignen sich je nach Material und Nutzung unterschiedliche Methoden – von Dübeln über Leisten und Gewindestäbchen bis hin zu speziellen Plattenverbindern. Ziehen Sie diesbezüglich einen Experten zurate. Unsere Küchenberater stehen Ihnen bei Fragen rund um dieses Thema gerne zur Verfügung.