Schnellkochtöpfe

accessibility.listing.screenReader.filterbar

33 Artikel

33 Artikel
Mehr GrößenMehr Größen verfügbar
UVP: € 19,99*
€ 16,99
DICHTUNGSRING  - Grau, Kunststoff (22cm) - WMF
AKTION %
Mehr GrößenMehr Größen verfügbar
UVP: € 17,99*
€ 15,29
DICHTUNGSRING  - Grau, Kunststoff (18cm) - WMF
AKTION %
33 von 33 Artikel angezeigt

Schnellkochtöpfe

Schnellkochtöpfe für jeden Bedarf

Schnellkochtöpfe begeistern sowohl Küchenprofis als auch Herdanfänger. Kein Wunder, schließlich gelingen Suppen, Gemüse und Braten mit diesem Kochgeschirr im Handumdrehen, wobei wertvolle Vitamine sowie Mineralstoffe erhalten bleiben. Worauf es beim Kauf und beim Kochen mit einem Schnellkochtopf ankommt, erfahren Sie im Folgenden.

Schnellkochtopf: Was ist das?

Für Schnellkochtöpfe gibt es zahlreiche Bezeichnungen wie Dampfdrucktopf, Dampfkochtopf oder Drucktopf. Sie funktionieren jedoch alle nach demselben Prinzip: Beim Erhitzen des Inhalts verdampft die Flüssigkeit, kann aber aufgrund des luftdicht verschlossenen Deckels nicht entweichen. Dadurch steigt der Druck im Inneren an, zugleich erhöht sich der Siedepunkt des Wassers. Die Speisen garen im Wasserdampf womit bei mehr als 100° C, was eine Reihe von Vorteilen mit sich bringt:
  • Zeitersparnis: Im Gegensatz zur Zubereitung in „normalen“ Töpfen ist die Garzeit deutlich kürzer und die Gerichte sind aufgrund der höheren Temperaturen früher fertig.
  • Energieersparnis: Da der Topfdeckel fest verschlossen ist, kühlt der Dampftopf im Inneren langsamer ab und die Hitze wird besonders effizient genutzt.
  • Beim Dampfgaren bleiben mehr Vitamine und Nährstoffe der Lebensmittel erhalten.
  • Dasselbe gilt für die Aromen: Der Geschmack der einzelnen Zutaten verflüchtigt sich weniger fix.
  • Kochgerüche bleiben dort, wo sie hingehören: im Topf.

Schnellkochtöpfe: eine Erfolgsgeschichte

Ende des 17. Jahrhunderts erfand der französische Physiker Denis Papin mit seinem „Papin’schen Topf“ den ersten Dampftopf, damals noch für naturwissenschaftliche Versuche. Papin hatte erkannt, dass sich bei unterschiedlich starkem Druck die Siedetemperatur von Wasser verändert. Nachdem die erste öffentliche Vorführung seiner Erfindung damit endete, dass der Topf unter dem hohen Druck nachgab, erfand er im Anschluss gleich noch das Sicherheitsventil, welches seither standardmäßig im Topfdeckel dieser Töpfe verbaut ist. Seinen Weg in die Küche fand das Kochgerät erst später: 1929 brachte die Firma SILIT den ersten modernen Schnellkochtopf namens „Sicomatic“ auf den Markt, der bis heute verkauft wird. Weitere namhafte Hersteller wie WMF oder FISSLER haben ebenfalls hervorragende Modelle im Angebot.

So geht’s: Wie Sie einen Schnellkochtopf richtig benutzen

Die Entscheidung für einen Schnellkochtopf ist gefallen, doch wie bedienen Sie ihn richtig? Wenn Sie die folgenden Schritte beachten, steht bereits nach kurzer Kochzeit eine köstliche Mahlzeit auf dem Tisch:

Geben Sie zunächst alle benötigten Zutaten samt der benötigten Menge Wasser in den Dampfkochtopf. Um die Füllmenge optimal abmessen zu können, verfügen einige Schnellkochtöpfe über eine praktische Innenskalierung beziehungsweise Messskala.
Bevor der Topf auf die Herdplatte kommt, verschließen Sie den Deckel, bis ein Einrastgeräusch zu hören ist.
Schalten Sie den Herd ein. Der Druckanzeiger am Deckel gibt Auskunft darüber, wann Temperatur und richtiger Druck erreicht sind.
Stellen Sie die Herdplatte anschließend etwa auf die mittlere Stufe zurück, um die Verhältnisse im Topfinneren konstant zu halten.
Spezielle Sicherheitsventile verhindern, dass sich der Schnellkocher öffnen lässt, solange noch Druck herrscht. Am Ende des Kochvorgangs und vor dem Öffnen muss dieser wieder abgebaut werden. Das geschieht entweder über einen integrierten Knopf oder Sie stellen den Topf auf eine kalte Herdplatte und warten einige Zeit, bis sich der Druck von selbst normalisiert hat.

Tipp: Geliefert werden bei manchen Marken wie FISSLER Schnellkochtöpfe mit einem zusätzlichen Einsatz zum Garen. Dieser lässt zum Beispiel Meeresfrüchte und Co. besonders gut gelingen, da der fehlende direkte Kontakt zum Wasser eine äußerst schonende Zubereitung ermöglicht.

Schnellkochtopf: Was sollten Sie beachten?

Für das Kochen mit einem Dampftopf ist es zunächst wichtig, dass Herd und Kochgeschirr zueinander passen. Ob Ihre favorisierten Schnellkochtöpfe beispielsweise für Induktion geeignet sind, entnehmen Sie den jeweiligen Produktbeschreibungen. In unserem Online Shop finden Sie unter anderem Modelle, die Sie für jede Herdart nutzen können, etwa den WMF Schnellkochtopf „Perfect“.

Welche Größe für Sie die beste ist, hängt von der Anzahl der Personen ab, für die hauptsächlich gekocht wird. Wir bieten Schnellkochtöpfe mit einem Fassungsvermögen ab ca. 2,5 bis hin zu ca. 10 Litern an. Ein kleiner Schnellkochtopf für höchstens 3 Liter genügt für einen Single- oder Zwei-Personen-Haushalt. Für vier Personen empfehlen wir einen Schnellkochtopf, der ca. 6 Liter fasst. Besonders flexibel sind Sie mit einem Schnellkochtopf-Set, bestehend aus einem Deckel und zwei Töpfen mit unterschiedlichem Volumen.

Schnellkochtöpfe: Sicherheit geht vor

Manche Menschen haben Angst davor, bei der Bedienung etwas falsch zu machen und den Topf zum Zerbersten zu bringen. Doch diese Furcht ist unbegründet: Schnellkochtöpfe sind ausgesprochen sicher, da sie einer Baumusterprüfung unterzogen werden müssen, bevor sie in den Verkauf gelangen. Im Deckel befindet sich daher ein Sicherheitsventil, das einen eventuellen Überdruck gefahrlos abbaut. Dieser Vorgang geht mit einem markanten Zischen einher, das jedoch völlig ungefährlich ist. Sobald sich der Druck wieder im Normbereich aufhält, schließt das Regelventil automatisch.

Beratertipp

Abschnitt überspringen
  • Manche Schnellkochtöpfe verfügen über zwei Kochstufen: Auf Stufe 1 bereiten Sie empfindliche Speisen wie Gemüse oder Fisch zu.
  • Stufe 2 hingegen ist die richtige Einstellung für Fleisch und deftige Suppen. Innerhalb kurzer Zeit heißt es dann: guten Appetit!
Verkaufsberater im blauen Anzug

Pflegetipps für Schnellkochtöpfe

Durch die Verwendung von hochwertigen Materialien ist zum Beispiel ein Schnellkochtopf aus Edelstahl leicht zu spülen, viele sind sogar spülmaschinenfest. Achten Sie darauf, die Gummidichtung und zum Teil die Ventile oder Griffe vorher abzunehmen. Diese stellen bei einem modernen Dampfkochtopf die empfindlichsten Komponenten dar und müssen deshalb schonend behandelt werden. Bei diesen Teilen genügt es, sie mit Seifenwasser und einem weichen Schwamm abzuwischen.
Nach einigen Jahren ist es ratsam, bei Ihrem Schnellkochtopf den Dichtungsring auszutauschen, um weiterhin einen optimalen Verschluss des Topfes zu gewährleisten. Bei uns können Sie Dichtungsringe für alle gängigen Größen von Schnellkochtöpfen nachbestellen.

Nach einigen Jahren ist es ratsam, bei Ihrem Schnellkochtopf die Dichtung auszutauschen, um weiterhin einen optimalen Verschluss des Topfes zu gewährleisten. Bei uns können Sie Dichtungsringe für alle gängigen Größen von Schnellkochtöpfen nachbestellen.

Schnellkochtopf online kaufen bei XXXLutz

Ob WMF, FISSLER oder SILIT – bei XXXLutz gibt es Schnellkochtöpfe führender Top-Marken. Kochen Sie in verschiedenen Schnell- und Schonstufen schmackhafte Gerichte wie Paella, Linseneintopf oder Risotto. Schnellkochtöpfe eignen sich außerdem hervorragend für die Zubereitung milder Speisen für Ihr Baby oder Kleinkind. Stöbern Sie in Ruhe in unserem Sortiment und entdecken Sie daneben auch unsere gefragten Dampfgarer-Töpfe, Bräter und Schmortöpfe. Bestellen Sie Ihren Favoriten bequem zu sich nach Hause. Schon bald überraschen Sie Ihre Familie mit ihrem Lieblingsgericht!