Vintage-Teppiche

accessibility.listing.screenReader.filterbar

643 Artikel

643 Artikel

#N/A

Surya
Mehr VariantenMehr Varianten verfügbar
UVP: € 59,99*
€ 44,99
Kostenloser Versand
  • VINTAGE-TEPPICH 80/220 cm Blau - Blau, Naturmaterialien/Textil (80/220cm) - Surya
  • VINTAGE-TEPPICH 160/215 cm Blau - Multicolor, Naturmaterialien/Textil (160/215cm) - Surya
#N/A - Blau, Naturmaterialien/Textil (100/153cm) - Surya#N/A - Blau, Naturmaterialien/Textil (100/153cm) - Surya
60 von 643 Artikel angezeigt

Vintage-Teppiche: der Chic früherer Jahre für Ihr Zuhause

VINTAGE-TEPPICHE: ALT AUSSEHEND, ABER VOLL IM TREND

Sie möchten einen Hauch Nostalgie in Ihre vier Wände bringen? Vintage-Teppiche machen es möglich! Vom Patchwork-Exemplar bis hin zum Orientteppich, die Retro-Teppiche gibt es in verschiedenen Ausführungen. Verschönern Sie beispielsweise Ihr Wohnzimmer, um Akzente im angesagten Used Chic zu setzen!
 

Was ist ein Vintage-Teppich?

Vintage-Teppiche lassen sich an ihrer speziellen Optik erkennen: Ein Teppich in diesem Stil sieht meist alt aus, so als wäre er bereits viele Jahrzehnte in Gebrauch. Bei den Materialien handelt es sich üblicherweise um Naturfasern oder neuartige, widerstandsfähige Kunstfasern, die flachgewebt sind. Aufgrund ihrer Verarbeitung sind diese robust, fühlen sich gleichzeitig jedoch weich an und schmeicheln den Füßen – und das für viele Jahre. Manches Design erinnert an opulent verzierte Orientteppiche, andere Muster sind geradlinig und geometrisch. Wir stellen Ihnen verschiedene Optionen vor.
 

Retro-Teppiche in ansprechender Design-Vielfalt

Ganz gleich, ob Ihr Wohnzimmer trendig oder mit Anleihen aus der Vergangenheit eingerichtet ist – ein Teppich im Vintage-Look ergänzt unterschiedliche Stile mit dem gewissen Etwas:
 
  • Zu einer Landhaus-Einrichtung sieht ein hellgrauer, persisch angehauchter Teppich hervorragend aus, der sich weich und anschmiegsam in das Gesamtkonzept einfügt.
  • Ein minimalistisches Interieur wird durch einen Patchwork-Teppich mit Vintage-Touch gekonnt abgerundet. Natürlich kann ein solches Exemplar, das alt und apart wirkt, auch moderne Teppiche auf kontraststarke Weise ergänzen.
  • Gut geeignet sind Vintage-Teppiche außerdem für die Realisierung des Industrial Styles. Die charmant abgenutzt und alt anmutende Oberfläche passt wunderbar zu Kommoden und Sideboards, die eine leichte Patina aufweisen.
  • Als farbenfrohe „Basiselemente“ empfehlen sich Retro-Teppiche in verschiedenen Rotschattierungen oder Versionen mit kunterbunten Vierecken. Ein Orientteppich wird mit seinem charakteristischen Design in einem puristisch gestalteten Wohnzimmer ebenfalls zum Blickfang.
  • Wer einen Bodenschmuck für das Schlafzimmer sucht, sollte eher zu gedeckten Tönen greifen. Eine ansprechende Wahl ist etwa ein NOVEL Vintage-Teppich in zartem Beige oder Blaugrau. Die zurückhaltenden Nuancen strahlen Ruhe aus und tragen zur Entspannungs-Atmosphäre bei.

BERATERTIPP

  • Drehen Sie Vintage-Teppiche zweimal jährlich um 180 Grad. So bleichen die Farben bei direktem Tageslichteinfall über die Jahre nicht ungleichmäßig aus.
  • Suchen Sie einen Teppich für die Sitzecke im Wohnzimmer, addieren Sie zur Länge Ihres Sofas ca. 20 bis 30 cm hinzu, um die optimalen Maße zu erhalten.
Tipp: Drehen Sie den Teppich zweimal im Jahr um 180 Grad. So bleicht er bei direktem Tageslichteinfall nicht ungleichmäßig aus.

 

Weich, chic, hochwertig: Vintage-Teppiche online kaufen

Retro-Teppiche sorgen für unvergleichliches Flair im Arbeits-, Schlaf- oder Wohnzimmer und gelten ganz zu Recht schon viele Jahre lang als Klassiker des Interior-Designs. Die außergewöhnlichen Wohnaccessoires zaubern in jeden Raum Behaglichkeit und gelten als starke Trend-Statements. Ob Sie von einem DIETER KNOLL Vintage-Teppich oder einem ESPOSA Vintage-Teppich für Ihr Zuhause träumen, dank unserer abwechslungsreichen Auswahl wird Ihr Wunsch Wirklichkeit! Sie mögen es verspielter? Kein Problem, wie wäre es z.B. mit einem Bohoteppich
 

Wie reinige ich Retro-Teppiche richtig?

Wie alle Teppiche sollten auch Vintage-Teppiche ab und zu gesäubert werden. Dadurch nehmen Sie Milben und Bakterien den Lebensraum und gewährleisten maximale Hygiene. Zudem bleiben die Farbintensität und die Qualität insgesamt länger erhalten. Die synthetischen Bodenaccessoires sind überaus strapazierfähig und pflegeleicht. Daher lassen sich deren Fasern in der Regel unkompliziert reinigen. Saftflecken oder Schuhspuren weichen Sie mit Wasser ein und tupfen Sie behutsam mit einem Microfasertuch heraus. Sollte sich die Verschmutzung nicht lösen, kann ein milder Pflegeschaum zum Einsatz kommen – im Nu sieht das gute Stück wieder chic aus.