Vitrinen

accessibility.listing.screenReader.filterbar

596 Artikel

596 Artikel
60 von 596 Artikel angezeigt

Vitrinen von XXXLutz – für die schönen Dinge des Lebens

Edles Porzellan, wertvolle Kristallgläser und hübsche Vasen: Vitrinen verhelfen Ihren Lieblingsstücken zum großen Auftritt. Gekonnt dekoriert verleihen diese Möbel jedem Raum eine heimelige Atmosphäre und sorgen ganz nebenbei auch noch für Ordnung. Denn bei Bedarf verschwinden Tischdecken und Co. hinter geschlossenen Türen oder in hübschen Schüben.

Vielfältige Ausstattungs-Möglichkeiten, die begeistern!

Die Vorteile von Vitrinen liegen klar auf der Hand: Unsere Schätze sind hier bestens aufgehoben, vor Staub oder Beschädigungen geschützt und natürlich wundervoll in Szene gesetzt. Dafür haben die Kästen üblicherweise an mindestens einer Seite eine Glastür oder –wand, der sie ihren vom lateinischen "vitrum" abgeleiteten Namen verdanken. Als weiterer Pluspunkt ist das abwechslungsreiche Angebot an Größen und Varianten zu verbuchen, sodass für jedes Interieur der adäquate Entwurf dabei ist:
 
  • Angefangen bei der Wandvitrine und kompakten Kommoden-Formaten über schmale eintürige Ausführungen bis hin zum großen Schrank steht eine breite Palette an Bauarten zur Auswahl.
  • Transparente und geschlossene Fronten werden in der Regel kombiniert: Hier können Sie also edle Weinkelche präsentieren und gleichzeitig andere Utensilien aus dem Blickfeld verschwinden lassen.
  • In den Abteilen mit durchsichtigen Vorderseiten komplettieren gegebenenfalls markante Akzent-Rückwände den Expositionsbereich.
  • Eine clevere Inneneinteilung besteht aus mehreren Einlegeböden, die im Idealfall in der Höhe variabel sind.
  • Glasböden bilden beispielsweise in einer Vitrine aus Massivholz einen brillanten Kontrast und lenken den Fokus auf die ausgestellten Kostbarkeiten.
  • Einige Modelle haben außerdem Schubladen und verfügen so über extra viel Stauraum.
  • Des Weiteren ergänzen offene Regal-Fächer bei einigen Vitrinen das Kabinett für Ihre Accessoires und lockern zudem das Gepräge des Einrichtungselements gekonnt auf.
  • Fürs strahlende Finish sorgt eine Beleuchtung mit eingebauten Möbelspots oder LED-Bändern an den Fachböden. Diese ist manchmal bereits inklusive oder aber separat bestellbar.

Welche Vitrinen-Varianten gibt es?

Üblicherweise sind Vitrinen rechteckig oder quadratisch, haben an mindestens einer Seite eine Glastür oder -wand und verfügen über mehrere Einlegeböden. Einige Modelle haben außerdem Schubkästen und bieten so besonders viel Stauraum. Der Vorteil von Vitrinen liegt klar auf der Hand: Unsere Schätze sind hier bestens aufgehoben, werden vor Staub oder Beschädigungen geschützt und natürlich wundervoll in Szene gesetzt. Marken wie VOGLAUER oder VOLEO beispielsweise bieten formschöne Exemplare, die selbst schon wahre Highlights in der Wohnung sind. Wir stellen Ihnen die verschiedenen Vitrinen-Arten vor und beantworten die Frage: Was kommt in die Vitrine?

Standvitrinen

Diese Vitrinen sind meist teilverglaste Ausführungen, die Glaselemente und praktische Schubkästen oder Holztüren in einem Möbelstück vereinen. Hinter den Glastüren kommen erlesene Teller und Gläser wunderbar zur Geltung. In den Schubladen oder hinter den hölzernen Türen lassen sich das Besteck und die Tischwäsche unterbringen. Aber auch im Wohnzimmer beweisen diese Vitrinenschränke ihren Nutzen, etwa für Bücher oder die CD-Sammlung.
Standvitrinen aus Holz und Glas

Hängevitrinen

Klassischerweise bestehen diese Vitrinen aus einem Holzkörper mit Glastüren. Da sie direkt an der Wand angebracht werden, benötigen sie keine Stellfläche. Die Vitrinen sind im Wohnzimmer beispielsweise ideal, um wertvolle Miniaturen oder Dekoelemente gekonnt in Szene zu setzen. Im Esszimmer bietet es sich an, Hängevitrinen und Anrichten zu kombinieren. Besonders in neutralen Farben wie mit Vitrinen in dezentem Grau entsteht ein harmonisches Gesamtbild mit zahlreichen Aufbewahrungsmöglichkeiten. Unser Tipp: Achten Sie auf eine sichere Befestigung der Hängevitrinen an der Wand. Denn die darin arrangierten Schmuckstücke haben in Summe oft ein hohes Gewicht.
Haengevitrine aus Glas für Sammler.jpg

Glasvitrinen

Wer viel Platz für besondere Erbstücke oder kunstvolle Figuren sucht, kommt an einer Glasvitrine wohl nicht vorbei. Da diese Variante auf allen Seiten verglast ist, erhalten Sie und Ihre Gäste einen direkten Blick auf alle Lieblingsstücke, die dabei aber zuverlässig vor Staub geschützt sind. Stabilität erhalten diese Exemplare durch einen soliden Holzrahmen.
Glasvitrine

Sammlervitrine

Welche Möbel sich am geschicktesten als Aufbewahrungs-Möglichkeit für Ihre Kollektionen eignen, hängt natürlich von der Art der Schätzchen ab. Ein rundum transparenter Schrank ist prädestiniert, um größere Hingucker aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Modellautos und andere wertvolle Kleinigkeiten verwahrt eine kompakte Wandvitrine mit nur circa 10 cm Tiefe optimal.
Sammlervitrine

Beratertipp

  • Vitrinen sind als Einzelmöbel markante Eyecatcher im Einrichtungskonzept, die solo Style-Statements setzen. Sie begeistern aber ebenso, wenn sie eine Möbel-Serie elegant abrunden.
  • Überlegen Sie vor dem Kauf der Vitrine, worauf zu achten ist: Es empfiehlt sich, Aspekte wie Typ, Größe, Material, Zubehör sowie Stil für ein harmonisches Wohnkonzept zu berücksichtigen.

Vitrinen: modern, nordisch oder nostalgisch?

Da es bei Vitrinen um weit mehr als bloß Stauraum geht, gilt es den neuen Schrank auf den Wohnstil abzustimmen.
 
  • Vintage- sowie Retro-Entwürfe versprühen den Charme vergangener Zeiten. Dabei reicht die Bandbreite von Oberflächen in Used-Anmutung über einen verspielten Werkstoffmix bis hin zu Designanleihen bei Art Deco und Mid Century Chic.
  • Wer ein Scandi-Ambiente mag, setzt am besten auf eine Vitrine in Braun beziehungsweise einem hellen Holzton, Grau, Creme oder Pastellfarben. Funktionalität sowie Wohnlichkeit gehen bei diesen Exemplaren Hand in Hand. Wählen Sie zum Beispiel Modelle mit höheren Füßen für einen leichten Eindruck.
  • Soll der Look vor allem modern wirken, bietet sich eine Vitrine in Weiß oder Schwarz mit Hochglanz-Lackierung an. Aber eine stringent-geometrische Formensprache mit Anthrazit und hochwertigem Echtholzfurnier bringt gleichfalls eine topaktuelle Note in Ihre vier Wände.
  • Für Vitrinen im Landhausstil steht Massivholz ganz oben auf der Prioritätenliste – ob rustikal oder mit einer Whitewash-Veredelung. Typische Gestaltungsmerkmale wie Kranzleisten, Sprossen- oder Kassettenfronten sowie Knopfgriffe runden den idyllischen Trend ab.
  • Kantige Varianten mit Metallrahmen bringen einen Industrial-Touch in den Raum – Betonoptik sowie Schieferverzierungen passen gleichfalls ins urbane Bild.

Aus welchen Materialien werden Vitrinenschränke gefertigt

Bei einer Vitrine im Holz-Design lohnt es sich, genauer hinzuschauen – denn die authentische Erscheinung lässt sich auf vielfältigen Wegen erzielen. Ausgesprochen hochwertig ist zweifellos die Verarbeitung von Massivholz sowie qualitätsvoller Furniere. Hirnholzapplikationen oder geschroppte Oberflächen verleihen dem Werkstoff – ob Wildeiche, Kernbuche oder Mangoholz – ein uriges Aussehen. Nachbildungen erweisen sich hingegen als preiswerte Alternative und punkten mit einer großen Palette an Schattierungen.

Geflecht-Einsätze und Rattan-Details steuern zum natürlichen Charakter eine verspielte Komponente bei. Vitrinen mit einer Lackierung oder Dekorfolie in Non-Color-Tönen eröffnen weitere kreative Optionen für Ihren Wohnstil. Akzente setzen ferner Füße beziehungsweise Beschläge aus Eisen oder Stahl.

Ein Element darf bei der Hänge- wie bei der Standvitrine selbstredend nicht fehlen: Klarglas! Zahlreiche Ausführungen verwenden sogenanntes Einscheiben-Sicherheits-Glas (ESG), das mit erhöhter Stoßfestigkeit überzeugt; auch Hartglas ist durch eine verbesserte Festigkeit gekennzeichnet. Ausgewählte Modelle setzen auf dezent getöntes Parsolglas für einen extravaganten Effekt.

Wie kann man Vitrinen richtig pflegen?

Um Vitrinen stets voll zur Geltung kommen zu lassen, benötigen diese etwas Pflege. Den Rahmen am besten regelmäßig vom Staub befreien. Darüber hinaus raten wir, etwa einmal im Monat mit einem nebelfeuchten Tuch über die Flächen zu gehen. Damit eine Vitrine aus Holz nicht aufquillt, ist trockenes Nachwischen dabei unerlässlich. Jährlich sollte zusätzlich ein Schutzpräparat aufgetragen werden: Öl, Möbelwachs oder Politur sind hierzu geeignet – je nachdem, wie das Möbel vorab behandelt wurde.

Die Glasscheiben oder -böden der Sammlervitrine reinigen Sie zunächst mit einem weichen Lappen und etwas klarem, heißem Wasser. Anschließend mit Zeitungspapier trocken nachwischen: Die Druckerschwärze sorgt dafür, dass die Flüssigkeit komplett aufgenommen wird und keine Steifen entstehen. Ein feines Fensterleder erfüllt hier genauso seinen Zweck. Für gröbere Verschmutzungen nutzen Sie zusätzlich Glasreiniger.

Wie kann ich Vitrinen schön dekorieren?

Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf! Vitrinen bieten die perfekte Bühne für alle Sammlerobjekte wie historische Bronzefiguren oder Vasen. Viele alte Buchumschläge oder hochwertige Bildbände sind schon fast kleine Kunstwerke. Wenn die Literatur wie im Laden en-face, also mit dem Titel nach vorne, auf die Einlegeböden gestellt werden, beweist sich die Bücherschrank-Vitrine garantiert als Interior-Key-Piece. Übrigens, Vitrinen sind nicht nur etwas für den Essbereich oder das Wohnzimmer. In der Diele sorgen sie desgleichen für eine gemütliche Atmosphäre. Bezaubern Sie Ihre Gäste bereits im Eingangsbereich mit einer Vitrine im Landhausstil, in der schöne Bilderrahmen und selbstgemachte Gebinde aus Strandgut inszeniert sind. Folgende Tipps helfen beim Gestalten eines charmanten Gesamteindrucks:
 
  1. Bilden Sie Ensembles aus ähnlichen Dingen oder Accessoires einer Farbfamilie.
  2. Großes nach hinten und Kleines nach vorne rücken – vor allem 3er-Gruppen wirken ästhetisch. Durch gezielte Überlappungen und Abstände entsteht ein durchkomponiertes Arrangement.
  3. Beim Einräumen der Vitrine eventuelle Holz-Rahmen der Türen und ähnliches mit einplanen: Prüfen Sie, ob die Anordnung auch geschlossen in gewünschter Weise sichtbar ist.
  4. Raum für Einzelstücke schaffen: Reservieren Sie ein Fach für einen besonderen Hingucker, der als Solist die Aufmerksamkeit fesselt.
  5. Eine Einbau-LED-Beleuchtung hebt die chicen Inhalte im Schrank gezielt hervor – Wand- und Deckenlampen mit verstellbaren Spots können gleichermaßen als Scheinwerfer einzelne Bereiche illuminieren.

Chice Vitrinen komfortabel online kaufen!

Ob modern mit der schwarzen Vitrine im Fabrik-Loft-Style, im scandi Design oder im Retro-Look, entdecken Sie bei uns die entsprechende Stand- oder Hängevitrine für Ihren Wohnstil, um Porzellan oder Familienandenken gebührend zu präsentieren. Finden Sie in unserem riesigen Sortiment genau die Vitrine – ob aus Holz oder Vitrine aus Metall –, die zu Ihrer Einrichtung und Vorstellung passt. Wir wünschen schon mal viel Freude beim Arrangieren des guten Geschirrs in der Vitrine!