Postversand €3,95 Spedition €39,95 Amazon Pay Selbstabholung 30 Tage Rückgabe Trusted Shops zertifiziert

Matratze reinigen leicht gemacht

Matratze reinigen Überzug

Wie kann man die Matratze reinigen?

Flecken im Bett sind immer eine unschöne Sache, denn eine Matratze kann natürlich nicht in die Waschmaschine gegeben werden. Deshalb haben wir Ihnen hier Tipps zusammengestellt, mit denen Sie Ihre Matratze reinigen können. In den meisten Fällen wirken natürliche Haushaltsmittel schon wahre Wunder
Matratze reinigen Putzeimer Schwamm
Auf einen Blick Matratze reinigen

Wie oft sollte ich meine Matratze reinigen?

Generell empfiehlt es sich, bei jedem Bettwäsche-Wechsel die Matratze zu lüften. So wird ein feuchtes Klima vermieden – und Bakterien sowie Milben verlieren ihren bevorzugten Lebensraum. Zudem beugen Sie der Schimmelbildung auf diese Weise vor. Darüber hinaus können Sie Ihre Matratze von Zeit zu Zeit abbürsten, um Haare und Hautschüppchen zu entfernen. Hat Ihre Matratze einen abnehmbaren Bezug, dann sollten Sie diesen etwa alle 6 Monate in der Maschine reinigen.


So entfernen Sie unterschiedliche Flecken aus der Matratze

Damit Ihr Bett frei von Bakterien, Milben und Schimmel ist, sollten Sie regelmäßig Ihre Matratze reinigen. Dies trägt zu einem gesunden Schlafklima bei und fördert das allgemeine Wohlbefinden. Eine Reinigung der Matratze kann auf unterschiedliche Weise erfolgen, welche Methode sich am besten eignet, hängt von der Art der Verschmutzung ab. Im Folgenden stellen wir Ihnen mehrere Methoden vor, wie Sie Flecken aus der Matratze entfernen können.


Wie entferne ich Urin aus der Matratze?

Am häufigsten passiert Kindern ein Unglück, wenn sie frisch von der Windel entwöhnt sind und gerade trocken werden. Nachts schaffen sie es nicht rechtzeitig auf die Toilette und machen aus Versehen ins Bett. Dann heißt es: Den Knirps trösten und möglichst schnell die Matratze reinigen! Urin verbreitet einen unangenehmen Geruch, deshalb sollte rasch gehandelt werden. So können Sie Urinflecken entfernen:

 

Matratze reinigen Urinflecken

So geht´s:

1. Frischer Urin wird erst einmal mit Papiertüchern aufgesaugt.

 

2. Anschließend reiben Sie den Fleck mit Essigwasser oder Zitronensaft aus. Diese Mittel neutralisieren auch den Geruch.

 

3. Die Matratze muss dann vollständig trocknen, idealerweise bei offenem Fenster. So wird Schimmel auf der Matratze vermieden. Ist dies nicht möglich, können Sie einen Fön zur Hilfe nehmen.

 

4. Müssen Sie ältere Urinflecken aus der Matratze entfernen, dann benutzen Sie dazu am besten Natron oder Waschsoda. Feuchten Sie den Fleck beziehungsweise die verbliebenen Ränder an und massieren Sie das Pulver ein. Nach dem Trocknen saugen Sie die Stelle mit dem Staubsauger ab.
 

Verwenden Sie in Zukunft am besten eine wasserdichte, waschbare Matratzenauflage. So vermeiden Sie weitere langwierige Putzaktionen.


Wie entferne ich Blutflecken aus der Matratze?

Blutflecken auf der Matratze sind schwer zu reinigen, vor allem ältere Flecken zeigen sich generell hartnäckig. Dies liegt daran, dass das Eiweiß geronnen ist und sich mit den Stofffasern verbunden hat. Sie brauchen deshalb ein Mittel, welches das Eiweiß löst und dabei der Matratzenoberfläche nicht schadet.

 

Hilfsmittel: kaltes Wasser, Waschpulver, mehrere Lappen, Stärkemehl, eventuell Sprühflasche
Zeitaufwand: etwa 60 Minuten Putzzeit, mehrere Stunden Trockenzeit

Matratze reinigen Blutflecken

So geht´s:
1.    Frischen Blutflecken rücken Sie am besten mit kaltem Wasser zu Leibe. Dadurch wird das Blut verdünnt, sodass es sich leichter entfernen lässt. Einfach den Fleck mit einem nassen Tuch abtupfen.


2.    Dann saugen Sie mit einem trockenen Tuch behutsam die Flüssigkeit auf – so lange, bis der Fleck verblasst.


3.    Bereits eingetrocknete Blutflecken entfernen Sie mit einem Mix aus Stärkemehl und kaltem Wasser. Auftragen, eine Stunde einwirken lassen und dann mit Küchenkrepp abnehmen. Anschließend den Fleck mit kaltem Wasser so lange einsprühen und abtupfen, bis er stark verblasst oder verschwunden ist.


   4.    Diese Variante funktioniert ebenfalls mit Waschpulver statt mit Stärkemehl. Das Vorgehen ist dasselbe.
 


Matratze reinigen: Schweiß an den Kragen gehen

Jeder Mensch schwitzt nachts. Vor allem im Sommer müssen Matratzen größere Mengen an Flüssigkeit aufnehmen, wobei gelbliche Flecken und Ränder entstehen können.

 

Hilfsmittel: Stofftuch, Natron, Zitronensäure, Essig, Haushaltsbürste
Zeitaufwand: ca. 30 Minuten Putzzeit, mehrere Stunden Trockenzeit
 

Matratze reinigen Schweißflecken

 

 

So geht´s:

1.    Rühren Sie eine Lauge aus Wasser und Natron an.

 

2.    Alternativ können Sie Essig oder Zitronensäure mit Wasser vermischen.

 

3.    Arbeiten Sie die Flüssigkeit mit einer Haushaltsbürste in den Fleck ein und lassen Sie sie etwa eine Viertelstunde einwirken.

 

4.    Reiben Sie dann mit klarem Wasser ein wenig nach, bis der Fleck nicht mehr zu sehen und der Geruch verschwunden ist.
 


Matratze reinigen – Milben bekämpfen

Feuchtes und warmes Klima sorgt dafür, dass sich Milben im Bett sehr wohlfühlen. Neben dem regelmäßigen Lüften ist es daher wichtig, die Matratze von Zeit zu Zeit zu reinigen, um Milben sowie ihren Kot zu entfernen. Dieser löst nämlich die Allergien aus.

 

Hilfsmittel: Backpulver, Küchensieb, ätherisches Öl in einem Duft Ihrer Wahl.
Zeitaufwand: ca. 1,5 Stunden

Matratze reinigen Milben

 

So geht´s:

1.    Ein Hausmittel gegen Hausstaubmilben ist Backpulver. Vermengen Sie eine Tasse Backpulver mit ein paar Tropfen ätherischem Öl (zum Beispiel Lavendel oder Minze).

 

2.    Verteilen Sie diese Mischung durch ein Küchensieb auf der gesamten Matratze und lassen Sie alles eine Stunde lang einwirken.

 

3.    Saugen Sie die Mischung mit einem Staubsauger ab – fertig!

 

Natürlich können Sie auch mit chemischen Milben-Sprays die Matratze reinigen. Solche Mittel sollten Sie allerdings nur verwenden, wenn nichts anderes hilft. Zum Schutz gegen Milben gilt die Verwendung eines Matratzenbezugs als effektivste Maßnahme. Bei jedem Bettbeziehen können Sie den Matratzenbezug waschen und haben immer wieder eine frische, milbenfreie Schlafunterlage.

 


Schimmel an der Matratze – so reinigen Sie diese richtig


Hat sich an der Unterseite der Matratze Schimmel gebildet, schadet dies der Gesundheit. Deshalb ist schnelles Handeln erforderlich. Bei starkem Schimmelbefall hilft leider nur noch die Entsorgung der Matratze. Kleinere Stellen reinigen Sie mit folgenden Tipps:

 

Hilfsmittel: Essig, Zitronensaft, Salz, Backpulver, Haushaltsbürste
Zeitaufwand: etwa 30 Minuten Putzzeit, mehrere Stunden Trockenzeit
 

Matratze reinigen Schimmel

So geht´s: 

1.    Tupfen Sie etwas Essig oder Zitronensaft auf den Schimmelfleck.

 

2.    Streuen Sie anschließend etwas Salz oder Backpulver darauf.

 

3.    Legen Sie die Matratze auf den Balkon in die pralle Sonne, sodass sie intensive UV-Strahlung abbekommt. Dort muss der Fleck vollkommen austrocknen.

 

4.    Anschließend einfach abbürsten.
 


Erbrochenes aus der Matratze beseitigen

Ein Magen-Darm-Virus hat zugeschlagen? Dann kann es schnell passieren, dass Erbrochenes auf der Matratze landet. Vor allem aufgrund des Geruchs muss der Fleck schnell entfernt werden. 

 

Hilfsmittel: Natron, Desinfektionsspray, Küchenkrepp
Zeitaufwand: ca. 30 Minuten Putzzeit, mehrere Stunden Trockenzeit

Matratze reinigen Erbrochenes

 

 

So geht´s: 

1.    Nachdem Sie die Reste entfernt haben, benetzen Sie den Fleck mit einer Wasser-Natron-Mischung. 

 

2.    Nach etwa 3 Stunden absaugen und die Matratze komplett trocknen lassen.

 

3.    Zum Schluss die Stelle mit Desinfektionsspray besprühen.
 


Alternative: Matratze reinigen lassen

Falls ein Fleck besonders hartnäckig ist, sollten Sie überlegen, die Matratze in die Hände eines Profis zu geben. Dies lohnt sich jedoch preislich nur in Einzelfällen, denn manchmal endet die Reinigung teurer als eine Neuanschaffung. Aus den Matratzen-Symbolen sieht der Profi, wie er die Matratze reinigen kann. Daran orientiert sich in der Regel auch der Preis.


XXXLutz Matratzenwelt

Matratze mit Bettdecke und Kopfhörer Matratzenshop
Frau schlafend Matratzenberater