Kleiderschränke

accessibility.listing.screenReader.filterbar

Filter
  • Sortierung
    Beliebteste
    Beliebteste
  • Farbe
  • Kollektion
  • Spiegel
  • Anzahl der Türen
  • Einlegeböden
  • Kleiderstangen
  • Schubladen
  • Angebote
  • Marke
  • Preis
  • Breite
  • Tiefe
  • Länge
  • Höhe
2.085 Artikel

2.085 Artikel
60 von 2085 Artikel angezeigt

Kleiderschränke so chic wie Ihre Lieblingsmode

Als Inbegriff für Stauraum und Ordnung in der gemütlich gestalteten Ruheoase zählen Kleiderschränke zu den wichtigsten Möbeln überhaupt. Bei der Modellauswahl gilt es jedoch essenzielle Faktoren zu berücksichtigen. Schließlich muss der ideale Schrank möglichst die gesamte Garderobe beherbergen, der Größe des Schlafzimmers entsprechen und sich darüber hinaus harmonisch in den bevorzugten Wohnstil einfügen.

Welche Kleiderschränke gibt es?

Hauptsache Kleiderschrank! Ob groß oder klein, ein solches Möbelstück darf dort, wo eigentlich unterschiedliche Arten von Betten die Hauptrollen besetzen, ebenfalls unter keinen Umständen fehlen. Ein begehbarer Kleiderschrank ist die mondänste Variante und problemlos realisierbar, wenn Sie über eine geeignete Nische im Schlafzimmer oder sogar über einen benachbarten Raum mit direktem Durchgang verfügen, der als Ankleidezimmer dienen kann. Ansonsten sind freistehende Kleiderschränke perfekt, die in verschiedensten Formaten und Designs existieren.
 

Auf geht’s zur Typberatung!

000-1-22-WEB-XXXL-SEO-Fokuskategorien-07-1270x700-KW08.jpg

Drehtürenschrank

Der Klassiker dieser Möbel-Kategorie blickt seit dem Mittelalter, in dem er sich von der Truhe zum aufrecht stehenden Kasten entwickelte, auf eine lange Tradition zurück. Der Vorteil: Alle Abteile lassen sich gleichzeitig öffnen, sodass Sie den gesamten Inhalt auf einmal überblicken. Da die mit Scharnieren befestigten Türen bei einem derartigen Kleiderschrank dann in den Raum hineinragen, wird davor ausreichend Platz benötigt. An deren Innenseiten können allerdings je nach Ausführung nützliche Zusatzelemente wie Haken, Krawattenhalter oder Spiegel die Funktionalität bereichern. Manche Drehtürenschränke sind abschließbar, andere besitzen praktische Schubfächer im unteren Bereich.
000-1-22-WEB-XXXL-SEO-Fokuskategorien-06-1270x700-KW08.jpg

Schwebetürenschrank

Weil deren Türen zur Seite geschoben werden und deshalb nicht nach vorne aufgehen, sparen Schwebetürenschränke – auch bei einer beachtlichen Breite – viel Platz. Dadurch kann beispielsweise Ihr Bett im Vergleich zu einem Exemplar mit Drehtüren um bis zu ca. 50 cm näher an den Schrank heranrücken, ohne das morgendliche Aufstehen einzuengen. Glatte Fronten mit seitlichen Griffleisten anstelle von Knöpfen, Knäufen oder sonstigen konventionellen Handgriffen bewirken einen modernen Look. Der schwebende Eindruck kommt zustande, da die Türen nur am Kopf auf Rollen in versetzten Schienen laufen. Schiebetürenschränke hingegen weisen nach dem Nut- und Feder-Prinzip jeweils unten und oben eine Führungsschiene auf.       
000-1-22-WEB-XXXL-SEO-Fokuskategorien-05-1270x700-KW08.jpg

Eckschrank

Ein Eckkleiderschrank nutzt die vorhandene Stellfläche prima aus, wo zwei Wände einen 90-Grad-Winkel einschließen. Das Scheitelelement zwischen den beiden Schenkeln der meisten Eckkleiderschränke läuft also hinten rechtwinklig zu und kann aus der Vogelperspektive betrachtet entweder wie ein gleichmäßiges L oder wie ein Diamant geformt sein. Im ersten Fall nimmt die Vorderseite einen rechtwinkligen, im zweiten Fall einen weniger scharf geknickten Verlauf. Für die Umsetzung solcher Winkelzüge beim Einrichten kommen in der Regel Kleiderschränke mit Drehtüren zu Einsatz, offene Regalfächer lockern das Gesamtbild auf.
000-1-22-WEB-XXXL-SEO-Fokuskategorien-04-1270x700-KW08.jpg

Falttürenschrank

Hier führt ein durchdachter Öffnungsmechanismus ebenfalls dazu, dass Ihnen mehr Platz beziehungsweise Bewegungsfreiheit bleibt. Bei einem Falttürenschrank stellt sich nämlich als Einheit heraus, was zunächst wie zwei Türen ausschaut: Dank Scharnieren klappt sich so eine Doppeltür auf die Hälfte der eigentlichen Breite zusammen, wenn Sie diese am Griff aufmachen. Dann befindet sich lediglich ein Flügel entweder links oder rechts von Ihnen – je nachdem auf welcher Seite die Tür angeschlagen ist.
000-1-22-WEB-XXXL-SEO-Fokuskategorien-02-1270x700-KW08.jpg

Mehrzweckschrank

Nicht nur wenn ein Schlafzimmerschrank zur Aufbewahrung von Kleidung seinen Zweck sachdienlich erfüllen soll, sind diese Multitalente gefragt. Mehrzweckschränke überzeugen als vielseitig einsetzbare, oft modulare Möbel, in denen auch im Wäschekeller, in der Küche, in der Speisekammer, im Arbeitszimmer, in der Garderobe oder sogar im Wohnzimmer alle erdenklichen Utensilien ordentlich unterkommen.
000-1-22-WEB-XXXL-SEO-Fokuskategorien-03-1270x700-KW08.jpg

Schranksysteme

Ein Schrank, der sich ganz und gar an Ihren Bedürfnissen sowie an den örtlichen Gegebenheiten orientiert, zieht bei Ihnen ein, wenn ein individuell konfigurierbares Schranksystem den im Voraus definierten Anforderungen entspricht. Aus den erhältlichen Bestandteilen vom Korpus über Regelböden, Schubladen und Aufsatzschränke bis hin zu Türen, Griffen und weiteren Details stellen Sie ein einzigartiges Möbelstück zusammen, das in jeder Hinsicht begeistert.

Welche Kleiderschränke eignen sich für kleine Räume?

Um Platz zu sparen, erweisen sich Eckschränke als clevere Lösung. Deren Bodenfläche ist meist dreieckig oder hat die Form eines Diamanten. Aufgrund dessen füllen diese Kleiderschränke Winkel komplett aus und bieten organisierte Unterbringungsmöglichkeiten für Ihre Lieblingsmode. Sie verwerten die Tiefe des Raumes effizienter als herkömmliche Versionen.

Ein ausladender Schrank kann das Zimmer in der visuellen Wahrnehmung merklich verkleinern. Ein schmales Modell verleiht hingegen mehr Weite. Wie wäre es beispielsweise mit einem Schlafzimmerschrank für die Kleidung und einer dazu passenden Kommode oder einem Sideboard aus demselben Programm als zusätzlichem Depot? Ein stimmiges Ensemble gibt ein sehenswertes Bild ab. Und da sich die einzelnen Möbel variabel anordnen lassen, wird jeder Quadratmeter sinnvoll beansprucht.

Sie fragen sich, wie groß Ihr Kleiderschrank überhaupt sein sollte? Damit die gesamte Kleidung hineinpasst, muss genug Stauraum vorhanden sein. Für eine Person empfiehlt sich darum ein ca. 150 cm breiter Zweitürer mit Kleiderstange und Ablageflächen. Ist neben der Garderobe die Unterbringung von Bettwäsche und Co. darin vorgesehen, raten wir zu einer Breite von ca. 200 cm. Ein Schlafzimmerschrank für zwei Personen darf gerne mindestens 250 cm breit sein und mit mehreren Kleiderstangen aufwarten.
Abschnitt überspringen

Beratertipp

  • Diverse Kleiderschränke sind mit unterschiedlichem Höhenmaß lieferbar. Auch bei einer hohen Decke muss also keine ungewollte Lücke nach oben leerbleiben.
  • Bedenken Sie, dass bei einem Schrank dessen Dimensionen das Volumen bestimmen. Außer der Höhe und Breite hat folglich seine Tiefe eine nicht unerhebliche Bedeutung.   
Verkaufsberater im blauen Anzug

Standesgemäße Ausstattung für den Schlafzimmerschrank

Kleiderstangen und Einlegeböden gehören zum wesentlichen Equipment, das in der Regel im Lieferumfang enthalten ist. Doch darüber hinaus besteht je nach Hersteller bisweilen die Gelegenheit, mit umfangreichem Schrankzubehör ein personalisiertes Upgrade zu erreichen. Denn neben der äußeren Gestaltung interessieren sich viele nicht nur dafür, welche Innenausstattung unbedingt benötigt wird, sondern wollen wissen, was insgesamt möglich sein kann. Ein paar Anregungen:

Fachböden:

Um Ablageflächen für gefaltete Kleidung zu schaffen, sind Regalböden unerlässlich. Höhenverstellbare Böden erlauben es, die Größe der Fächer zu variieren.

Kleiderstangen:

Daran können Anzüge, festliche Roben und andere Highlights Ihrer Kollektion knitterfrei nebeneinander hängen – vorausgesetzt Sie haben an Kleiderbügel zum Drapieren ohne Falten gedacht.

T-Einteilung:

Die Inneneinteilung für ein Abteil gleicht dem Buchstaben T und kombiniert üblicherweise Regalböden und Kleiderstange.

Kleiderlift:

Diese Alternative zu starren Kleiderstangen bewegt sich Ihnen aus dem Schrank heraus entgegen. Das erleichtert das Aufhängen der Bügel.

Hosenhalter:

An diesem herausziehbaren Gestell warten Anzughosen, Jeans sowie weitere Beinkleider in Reih und Glied auf den nächsten Einsatz.

Innenschubladen:

Darin bewahren Sie – verborgen hinter den Türen – Socken und andere Basics auf. Schubkästen mit Vollauszug präsentieren den gesamten Inhalt auf einen Blick.

Wäschekorb:

Damit geht es luftiger zu als mit Schubladen. In den zumeist aus Metall hergestellten Gitterkörben haben beispielsweise Strümpfe und Unterwäsche Platz.

Krawattenhalter:

Wer oft im Anzug unterwegs ist, ergänzt eine Halterung für seine Schlipse, die an der Innenwand montiert wird.

Hakenleiste

Eine Leiste mit Haken im Schlafzimmerschrank erweitert die Optionen zum hängenden Deponieren von Accessoires.

Schmucktableau:

Diese Erweiterung für Halsketten, Ohrringe, Ringe und ähnliches schmückendes Geschmeide bereitet Ihren Preziosen eine angemessen Bühne.

Spiegel:

Ein Kleiderschrank mit Spiegel, der den Raum größer erscheinen lässt, hilft Ihnen bei der Zusammenstellung Ihres Looks. Die Spiegelelemente müssen allerdings nicht zwangsläufig außen angebracht sein, wenn sich stattdessen ein Innenspiegel auf der Rückseite einer Drehtür befindet.

Passepartout:

Legt sich ein Rahmen um den Schrank, verändert sich dessen Erscheinungsbild. In die Einfassung können Lichtspots eingebaut sein.

Beleuchtung:

Außen im Passepartoutrahmen oder im Schrankinneren – integrierbare Leuchten zaubern Licht als Stimmungsaufheller und Unterstützung beim Aussuchen der Kleidung für den Alltag oder feierliche Anlässe in die Einrichtung.

Türdämpfer:

Drehtüren und Schwebetüren schließen materialschonend sowie geräuscharm, sofern ein Dämpfungssystem verbaut wird.

Wie kann ich meinen Kleiderschrank sortieren?

Damit Sie stets den Überblick behalten und Ihre Kleidung jedes Mal auf Anhieb entdecken, haben wir drei Ideen, wie Sie Ihre Outfits im Schrank einordnen können:
  1. Nach Art der Kleidung: Die gängigste und wohl einfachste Methode, Ordnung im Kleiderschränke zu halten, ist es, Pullover, T-Shirts, Hosen, Kleider, Röcke und Jacken auf einzelne Stapel zu verteilen beziehungsweise ihnen eigene Abschnitte an der Kleiderstange oder gleich komplette Kleiderstangen zu reservieren.
  2. Nach Farbe: Gerade bei einer großen Anzahl an Kleidungsstücken fällt es oft schwer, nichts aus dem Auge zu verlieren. Die Aufteilung nach Farben stellt eine gute Option für ein praktikables System dar. Nebeneffekt: Das bunte Schrankinnere sieht modisch designt aus. Steht bei Ihnen ein offener Kleiderschrank im Schlafzimmer, hat das unbestreitbar seine Vorzüge.
  3. Nach Material: Eine eher ungewöhnliche Herangehensweise ist die Einteilung nach Stoffen. Der Vorteil: An heißen oder kalten Tagen wissen Sie immer genau, nach welchem Stapel Sie greifen müssen. Im Winter sind alle Strickteile beieinander und im Sommer findet sich direkt das luftige Shirt aus Leinen.

Welcher Schrank passt zu mir?

Nach der Klärung der wesentlichen Frage, welche Art von Schrank Ihnen am meisten zusagt, geht es um die Optik. Schließlich nimmt Ihr persönlicher Wohnstil fundamentalen Einfluss auf die Kaufentscheidung:
 

Stilrichtungen

  • Zeitlos modern: Kreationen up to date, die sich keiner kurzfristigen Mode unterwerfen, präsentieren sich häufig mit einer geraden Linienführung und einer klaren optischen Aufteilung. Dabei können sich Oberflächen aus Glas zu solchen mit rustikaler Anmutung gesellen, um Kontraste zu kreieren. Ansonsten dominieren monochrome Gestaltungen, bei denen Metallgriffe oder grifflose Fronten die trendbewusste Ausstrahlung unterstreichen.
  • Landhausstil: Traditionelle Design-Finessen wie Rahmenfronten, Zierkränze, Pilaster und dekorative Sockel prägen das behagliche Landhaus-Idyll. Dabei sind selbstverständlich zeitgemäße Interpretationen erlaubt, die das charmante Flair dieses Looks souverän ins Heute transportieren. Zarte Cremetöne machen das Ambiente noch heimeliger.    
  • Skandi: Unaufgeregt und den Fokus auf das Wesentliche richtend präsentiert sich das skandinavische Hygge-Feeling. Viel Weiß und hölzerne Absetzungen schaffen in einer minimalistisch angehauchten Formensprache die Voraussetzungen für eine entspannte Wohlfühl-Atmosphäre. Typisches Merkmal: Leicht ausgestellte Füße.
  • Industrial: Wer ein Statement für charakterstarke Wohnkultur abgeben will, holt sich den Industry-Touch in die eigenen vier Wände. Das Miteinander von Holzfarben und auffälligen Metallapplikationen hat ein markantes Charisma, das auch Flächen in Betonoptik oder mit kreativen Prints hervorrufen.

Farben

  • Helle Töne: Ein Kleiderschrank in Weiß (Hochglanz oder matt) verleiht dem Zimmer eine frische Note. Zudem haben Sie dank des neutralen Tons die Möglichkeit, in Ihrem Interieur Akzente mit verschiedenen Farben oder Holzelementen zu etablieren. Wie wäre es beispielsweise, die Wand im Hintergrund in einem kräftigen Rot oder in einem kühlen Blau zu streichen?
  • Dunkle Nuancen: Kleiderschränke in Schwarz oder Grau schlucken Licht und sorgen dadurch für ein stylishes, relaxtes Wohngefühl. Darüber hinaus verströmen die dunklen Schattierungen modische Eleganz und bringen andere Farben zum Strahlen.
  • Holzfarben: Ob ein Schlafzimmerschrank aus Echtholz besteht oder lediglich dessen Maserung nachahmt, von so einem Möbelstück geht immer eine ordentliche Prise Rustikalität aus, die zu einer heimeligen Stimmung für die erholsame Nachtruhe beiträgt.

Funktionale Kleiderschränke bekannter Marken

Jeans, Blazer und Schuhe brauchen ein Zuhause, und zwar am besten eines mit Ordnungssystem. Kleiderschränke verschiedener Labels laden zum strukturierten Einsortieren ein, damit Kleidung und mehr stets tadellos aufgeräumt ist. Ein kleiner Ausschnitt:    
  • DIETER KNOLL COLLECTION: Selbstbewusste Optik und zweckmäßige Ausstattung stehen im Mittelpunkt des Wohnkonzepts von DIETER KNOLL. Dass die Designer einen Sinn für kultivierte Kreationen mit stringenter Linienführung haben, zeigen auch die Kleiderschränke dieser inspirierenden XXXLutz Exklusivmarke.
  • CARRYHOME: Nur bei uns erhalten Sie Kleiderschränke und andere Möbel von CARRYHOME, die durch Trendsicherheit und Funktionalität bestechen. Eine enorme Bandbreite fordert zum Einrichten nach Gusto auf.
  • MODERANO: Die Eleganz und die geschmackvolle Ästhetik, die MODERANO auszeichnet, bekommen Sie ausschließlich bei XXXLutz. Geräumige Kleiderschränke geben die Richtung für ein stilgerechtes Interior im Schlafzimmer vor.

Materialien

Moderne Werkstoffe: Wie zahlreiche andere Möbel werden auch Kleiderschränke heutzutage aus erprobten Materialien gefertigt, die den Kleiderschrank günstig und zugleich beständig machen. Faserplatten auf Holzbasis gestatten eine flexible Verarbeitung und verziehen sich nicht.
Massivholz: Massives Holz hat die Fähigkeit, Feuchtigkeit aus der Raumluft aufzunehmen und auch wieder abgeben zu können. Das führt zu einem positiven Effekt auf das Wohnklima. Außerdem beweisen die natürlichen Strukturen absolute Hingucker-Qualitäten.
Glas: Türfüllungen und andere gläserne Komponenten verleihen einem Schrank einen verführerischen Glanz und sorgen bei der Inaugenscheinnahme reflektierend für das gewisse Etwas. Ein beliebtes Stilmittel, um trendige Designs effektvoll zu veredeln.  

Favoriten auswählen & Schrank online kaufen

Ob Drehtürenschrank, Schwebetürenschrank oder Eckschrank, wir halten Kleiderschränke für jede Raumgröße und für jeden Geschmack bereit. Gerne nimmt sich unser Fachpersonal in den XXXLutz Einrichtungshäusern Zeit für eine professionelle Beratung, bevor Sie Ihren neuen Kleiderschrank (online) kaufen. Haben Sie den gewünschten Schrank und das Zubehör Ihrer Wahl bestellt, übernimmt unser versiertes Montageteam bei Beauftragung den fachgerechten Aufbau vor Ort. Jetzt ohne Einschränkung selbstbestimmt wohnen!