Couchtische

accessibility.listing.screenReader.filterbar

2.316 Artikel

2.316 Artikel
60 von 2316 Artikel angezeigt

Bestbesetzung: Couchtische für jedes Genre

Couchtische sind neben Polstermöbeln die eigentlichen Stars der Wohnzimmereinrichtung. Gäbe es in dieser Kategorie einen Oscar für die beste Nebenrolle, wäre er schon verliehen. Denn sowohl die Wohnlandschaft als auch das Ensemble aus Sofa und Sessel(n) ist erst mit einem Couchtisch – ob rund oder eckig, aus Holz, Metall oder Glas, als Einzelstück oder im Set – komplett. Welches ist für Sie der heißeste Anwärter auf eine Hauptrolle in Ihrem Zuhause?

Welche Materialien kommen infrage?

Sofas und Couchtische gehören einfach zusammen und werden meist in einem Atemzug genannt, wenn es um die Gestaltung des Wohnzimmers geht. Beide Möbel gibt es in den unterschiedlichsten Varianten, sodass Sie Ihre vier Wände mit einem stilgerechten Arrangement ausstatten können. Neben dem Design kommt es dabei in erster Linie auf den Werkstoff an. Die folgenden Klassiker erfreuen sich größter Beliebtheit, wobei ein ästhetischer Material-Mix durchaus Aufsehen erregt:

Holz

Mit seiner authentischen Ausstrahlung bringt ein Couchtisch aus Massivholz eine ausgeprägte wohnliche Note in den Raum. Doch das Naturmaterial besticht nicht nur mit seinem urigen Charme, sondern punktet überdies mit seiner hohen Widerstandsfähigkeit im Alltagsgebrauch. Sie haben die Wahl zwischen einer Vielzahl attraktiver Holzarten:
  • Eiche: Eichenholz zählt zu den beliebtesten Materialien im Wohnbereich. Es zeichnet sich durch seine warme, hell- bis honigbraune Farbgebung und seine charakteristische Maserung aus, bei der die Jahresringe und Astlöcher des Baumes gut sichtbar sind. Exemplare aus Eiche, zum Beispiel von NOVEL, verströmen ein besonders natürliches Flair.
  • Buche: Der Farbton von Buchenmöbeln weist häufig leicht ins Roséfarbene oder Gelbliche und zeigt eine zungenförmige Maserung, die sogenannten Fladern. Buchenholz überzeugt mit seinem eleganten Erscheinungsbild und gilt zudem als ausgesprochen strapazierfähig, sodass Sie an derartigen Fertigungen, etwa von VALNATURA, lange Freude haben werden.
  • Sheesham: Couchtische aus Sheesham besitzen einen starken Charakter, der sich auf das gesamte Ambiente überträgt. Mit seinen auffälligen marmorierten Erscheinung bietet das etwas dunklere Edelholz einen tollen Blickfang. Außerdem ist es weitgehend resistent gegenüber Kratzern.
  • Mango: Mangoholz begeistert mit einer ins Rötliche gehenden Braunfärbung und gescheckter Optik. Als Nebenprodukt bei der Mangoernte handelt es sich um einen nachhaltigen und umweltfreundlichen Werkstoff, der sich hierzulande zunehmender Popularität erfreut.
  • Akazie: Akazienholz gehört zu den widerstandsfähigsten Hölzern. Aufgrund der Vielzahl an Akazienarten gibt es eine breite Palette an Farbtönen und Maserungen. Allen gemein ist eine edle Optik, die auch bei Gartenmöbeln eine gute Figur macht.
Übrigens: Eine kostengünstigere Alternative zu Massivholzmöbeln stellen Ausführungen dar, deren Oberflächen mit einem Echtholzfurnier oder Dekorfolien in Holzfarben aufgewertet wurden.

Metall

Aluminium, Eisen oder Stahl sind für moderne Couchtische gleichermaßen typisch wie für Vintage-Modelle. Diese Eigenschaften bringen die jeweiligen Werkstoffe mit:
  • Eisen: Versionen aus Eisen, die in Schwarz, Grau oder Anthrazit daherkommen, begeistern mit einem stylischen Industrial-Look. Sie sind äußerst stabil und tragfähig, sodass sich selbst eine schwere Skulptur problemlos darauf abstellen lässt.
  • Stahl: Ob Couchtisch lackiert oder gebürstet, Stahl findet häufig in puristisch und clean gestalteten Variationen Verwendung. Das Material ist in der Regel unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit. Mit einem nassen Lappen wird die Oberfläche im Handumdrehen wieder sauber.
  • Aluminium: Varianten, die aus Aluminium bestehen, überzeugen mit ihrem geringen Gewicht. Dadurch lassen sie sich bei Bedarf einfach umstellen – die perfekte Wahl für alle, die es im Wohnzimmer gerne abwechslungsreich mögen!

Glas-Elemente

Transparent und trotzdem nicht unsichtbar: Ein Couchtisch mit einer Ablagefläche aus Glas zieht ganz automatisch den Blick auf sich. Aufgrund seiner optischen Leichtigkeit kann ein solches Modell spielend in zahlreiche Wohnräume integriert werden. Zur Pflege empfiehlt sich das regelmäßige Abwischen mit einem Ledertuch oder mit Glasreiniger. Diese Behandlung lässt das Möbel im Nu in neuem Glanz erstrahlen.

Marmor

Wer auf einen Hauch Extravaganz steht, greift zum Couchtisch aus Stein mit Marmor-Platte. Die Vorteile: Der edle Naturstein ist im Gebrauch nahezu unzerstörbar und zudem leicht zu reinigen.

Welcher Couchtisch passt am besten zum eigenen Einrichtungsstil?

Vielfalt wird bei Tischen für das Wohnzimmer groß geschrieben: rund, oval, rechteckig oder andere Formen, alles ist möglich. Er kann außerdem einen bestimmten Stil vertreten oder ein eigenwilliges Statement abgeben. Ob er sich geschickt in Ihr Interieur einfügen oder einen beabsichtigten Bruch im Wohnkonzept bewirken soll, liegt ganz bei Ihnen:

Zeitlos-vielseitige Versionen

Allroundtalent: Ein lackierter Couchtisch in Weiß oder anderen dezenten Tönen mit einer unaufgeregten Formensprache ist universell einsetzbar und verträgt sich mit den unterschiedlichsten Farbnuancen und Looks.

Varianten im Landhausstil: heimelig-gemütlich

Sie bevorzugen eine wohnliche Landhaus-Einrichtung? Dann ist ein Couchtisch aus Holz mit kunstvoll geschwungenen Beinen genau das Richtige. Rustikaler und prägnanter tritt der Country-Style auf: Die natürlichen Formen der Tischplatte sorgen für eine etwas rauere Atmosphäre, die dennoch Behaglichkeit ausstrahlt.

Skandi-Tische: einfach „hygge“

In den skandinavischen Stil passen helle Holzarten wie Ahorn oder Birke hervorragend. Abgerundete Formen, helle Töne und ausgestellte Tischbeine sind die typischen Markenzeichen. Im Zusammenspiel mit einem Hochglanz-Finish und einer farblich harmonierenden Wohnlandschaft entsteht eine nordisch-chice Wohlfühlzone.

Couchtisch goes Industrial

Kombinationen aus Metall und Holz, die den Charme von Fabriken um 1900 verströmen, eröffnen attraktive Möglichkeiten für eine individuelle Möblierung. Eine traditionelle Chesterfield-Couch versteht sich mit einem solchen Design-Objekt genauso gut wie ein modernes Ecksofa. Vertrauen Sie auf bewährte Zusammenstellungen oder probieren Sie etwas Neues aus – vermeintliche Stilbrüche können sehr reizvoll sein.

Heavy Metal im Wohnzimmer

Bei Metall-Fabrikaten stehen klassische Kreationen neben futuristischen Entwürfen, filigrane Gestelle konkurrieren mit wuchtigen Standbeinen. Dabei sind den Gestaltungs-Spielarten kaum Grenzen gesetzt. Ziehen Sie beispielsweise Parallelen zu den auffälligen Metallfüßen Ihrer Wohnlandschaft mit einem Couchtisch mit entsprechendem Unterbau. Manche Wohnzimmertische aus Eisen oder Stahl in Schwarz tragen zu einer coolen Loft-Atmosphäre bei.

Retro-Chic: alles andere als von gestern

Hier geraten Nostalgie-Fans ins Schwärmen: Ein Couchtisch, der rund oder nierenförmig ist und auf schlanken Holzbeinen steht, lässt die 50er Jahre wiederaufleben. Andere Modelle greifen gezielt das Design der 60er bis 70er auf und entführen Sie in die Flower-Power-Ära.

Ein maßvoller Sofatisch: Wie groß darf er sein?

Wenn Sie einen neuen Couchtisch kaufen wollen, haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Formaten. Um herauszufinden, welche Größe sich für Ihr Wohnzimmer eignet, sollten Sie die verfügbare Fläche zunächst exakt ausmessen. Daneben gibt es zur Orientierung eine Reihe von nützlichen Richtwerten:
  • Das Verhältnis zur Couch: Vor Zwei- oder Dreisitzern wirken Couchtische am besten, deren Länge beziehungsweise Durchmesser maximal zwei Drittel der Sitzmöbelbreite beträgt. Bei einem Ecksofa beziehungsweise einer U-förmigen Wohnlandschaft achten Sie darauf, dass der Sofatisch nicht über die Schenkelmaße hinausragt. Grundsätzlich benötigen Sie noch genügend Beinfreiheit zum Aufstehen (ca. 45 cm).
  • Mit Abstand betrachtet: Achten Sie darauf, genügend Platz zwischen dem Tisch und dem Mobiliar in der Nähe einzuplanen. Der Abstand zu jedem weiteren Möbelstück wie Lowboards und TV-Elementen sollte mindestens 80 cm betragen. Dadurch ergibt sich ein ausreichender Durchgang.
  • Modelle im 1-Zimmer-Apartement: Für das kleine Wohnzimmer sollte ein runder oder ovaler Couchtisch mit einem Durchmesser von ca. 70 bis 90 cm ausgesucht werden. Ein solcher lässt sich etwa vor einem Sessel oder einer schmalen Recamiere aufstellen. Da keine Ecken vorhanden sind, gewinnen Sie so etwas mehr Raum für den Durchgang.
  • Tische für geräumige Wohnzimmer: Wer über eine großzügigere Stellfläche verfügt, ist mit einem rechteckigen, länglich geschnittenen Tisch gut beraten. Beispielsweise stellt eine Variante mit Maßen von ca. 120 x 70 cm genügend Platz für Zeitschriften, Bücher und Snacks sowie Dekoration. Dunkle Farben wie Anthrazit oder Schwarz setzen dabei ein markantes Statement.
  • Sonstige Möglichkeiten: Quadratische Ausführungen, deren Seitenlängen zwischen ca. 50 und 70 cm betragen, bieten sich etwa als Beistelltische für Nischen an. Mit einem solchen Tisch nutzen Sie den verfügbaren Raum optimal aus. Die Tischfläche von ausziehbaren Couchtischen kann mit wenigen Handgriffen vergrößert und nach Gebrauch wieder platzsparend verringert werden.

Mehrwert: Clevere Zusatzfunktionen

Couchtische sind nicht nur stimmige Ergänzungen zu Polstergarnituren, sondern zeichnen sich ebenso durch Funktionalität aus. Welche Aspekte haben für Sie Priorität?

Wohnzimmertische als Ablagemöbel: repräsentieren und bereithalten

Sofatische, die lediglich über eine Tischplatte und ein Gestell verfügen, treten als flexibel einsetzbare und häufig leicht wirkende Wohnzimmermöbel auf. Sie eignen sich prima als schmucke Ablagemöglichkeit für Snacks und Getränke, Zeitschriften und die Fernbedienung sowie als Beistelltische. Deko inszenieren oder zwischendurch einfach mal die Füße hochlegen gelingt bei solchen Modellen ebenfalls meist spielend. Interessante Eyecatcher sind klassische Tische mit besonderen Füßen in Form von Haarnadeln, Säulen oder Couchtische in U-Form.

Tische mit Stauraum: mehr Platz für...

… alles, was Sie in unmittelbarer Reichweite aufbewahren möchten. Zwischenböden oder offene Fächer erweitern die Ablagefläche von Couchtischen mit Stauraum, damit Naschereien, Zeitschriften und Co. in schönster Ordnung griffbereit sind. Die blickdichte Aufbewahrung von Zutaten für entspannende Auszeiten ermöglicht eine Schublade.

Höhenverstellbare Couchtische: Flexibles Auf und Ab

Wenn Sie gerne vor dem Fernseher Mahlzeiten zu sich nehmen oder regelmäßig im Wohnzimmer am Laptop arbeiten, profitieren Sie von den Vorzügen eines höhenverstellbaren Couchtisches: Wenn Sie den Tisch nur als Ablage verwenden möchten, belassen Sie die Platte in einer niedrigen Position. Wollen Sie dagegen essen oder arbeiten, können Sie die Tischplatte ganz einfach auf die gewünschte Höhe anheben. Auf diese Weise wird die Relax-Oase zur gemütlichen Restaurant-Lounge oder zum komfortablen Home-Office.

Tische auf Rollen: uneingeschränkte Mobilität

Natürlich kann jeder Sofatisch verschoben werden, am leichtesten fällt der Standortwechsel allerdings bei Exemplaren auf Rollen. Diese beweglichen Vertreter sind beim Staubsaugen oder Bodenwischen schnell beiseite geschafft – ideal auch dann, wenn mal mehr Platz zum Spielen oder für eine Party gefragt ist.
Abschnitt überspringen

Beratertipp

  • Couchtische sollten an die Sitzhöhe des Sofas angelehnt sein. Bei einem höhenverstellbaren Design können Sie das Niveau individuell anpassen.
  • Manche Ausführungen sind im Set erhältlich: Arrangieren Sie zwei kleinere Exemplare nebeneinander und Sie erhalten ein stilvolles Ensemble mit zwei separaten oder einer großen Ablagefläche.
Verkaufsberater im blauen Anzug

Persönlichkeit: Wie dekoriert man einen Wohnzimmertisch?

Der Mittelpunkt der Sitzgruppe verdient spezielle Aufmerksamkeit beim Thema Dekoration. Wie Zierkissen auf dem Sofa setzen hier originelle Ideen Akzente. Aber welche und wie viele Accessoires sind für den Couchtisch überhaupt geeignet? Je kleiner die Fläche, desto größer die Herausforderung – zumal es Freiräume für Fernbedienung, TV-Zeitschrift und andere Dinge geben soll.

Ein Hingucker ist eine Glasschale gefüllt mit Muscheln, Steinen oder Süßigkeiten. Sie mögen es romantisch? Kerzen geben der Atmosphäre einen träumerischen Touch. Je nach Jahreszeit und eigenem Geschmack können Sie zu saisonalen Deko-Artikeln greifen, um Ihre vier Wände zu verschönern: ein Blumenstrauß im Frühling oder bunte Blätter und Kastanien im Herbst. Keramikfiguren oder kleine Skulpturen aus Metall sind auf Couchtischen ebenfalls gern gesehen.

Galavorstellung: Couchtisch kaufen bei XXXLutz und Relax-Momente genießen

Ob Sie einen Couchtisch aus Keramik, Holz oder mit Glasplatte suchen: Bei uns finden Sie Modelle aus vielen verschiedenen Materialien sowie in zahlreichen Stilrichtungen und Farben sowohl einzeln als auch im Set. Lassen Sie sich von unserer riesigen Auswahl inspirieren – Ihr neues Lieblingsmöbel ist garantiert darunter. XXXLutz weist Couchtischen als vermeintlichen Nebendarstellern zu Sofas eine tragende Rolle in Ihrem Einrichtungskonzept zu. Und beim Serienmarathon haben Sie Limonade, Chips und Nüsse stets in Griffweite. So werden spannende Filmabende mit Ihren Liebsten zum Highlight!